Administrator

Chui, Tyler

Webmaster

Phoenix

Die News des Tages


Es werden Bewerbungen angenommen.

Bitte beachtet das neue Tutorial!

Wir befinden uns in einer Sprungphase.

Alles lesbar unter Inplay News.



Datum:

0000

Wochentag:

0000

Wetter:

0000

Aktuelle Zeit: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Eleanoras Haus
BeitragVerfasst: Freitag 1. Januar 2010, 15:58 
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 120
Geschlecht: weiblich
Wortlos schloss sie ihre Tochter in die Arme und schloss die Augen, als Sophie die Bilder schickte. "Ja, Kleines ich freu mich auch, dass du wieder zu Hause bist."

Sie löste sich und strich dem Mädchen die roten Locken aus der Stirn. "Sophie.. setz dich, ich muss mit dir reden."

Sanft drückte sie das Mädchen auf den Küchenstuhl und nahm ihre Hände in die ihren. Dann holte sie tief Luft und erzählte mit leiser STimme, was passiert war. Auch das Grandma jetzt mit im Häuschen wohnte und sie das Haus verkauft hatten in der Stadt. Das die Sachen alle in einem Lager aufbewahrten wurden.

Alles in Allem sprach Ele wohl fast eine Stunde, sie blockte alles ab, was Sophie ihr vllt. schicken wollte an Bildern. Hätte sie eines der Bilder angenommen, hätte sie nicht zu Ende erzählen können. Es forderte ihre ganze Kraft, alles nochmal zu erzählen. Dabei erwähnte sie nicht, dass man die Särge geschlossen gehalten hatte da die beiden durch den Unfall ..., sie musste sich an den geschlossenen Särgen verabschieden. Ele wusste nicht, ob sie jemals darüber hinweg kommen würde.

Dann schwieg sie erschöpft und ausgelaugt, und sie blickte Sophie nicht an. Wenn sie gekonnt hätte, wär sie in irgendeine Höhle verschwunden und nie wieder aufgetaucht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eleanoras Haus
BeitragVerfasst: Freitag 1. Januar 2010, 16:38 
Dame Blanc
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 125
Geschlecht: weiblich
Sophie hatte nicht gesprochen. Nach spätestens zwei Minuten waren die Bilder verebt... Die Mutantin hatte einfach nur dort gesessen, zugehört, nichts gesagt. Ebensogut hätte Eleanora alein im Raum sein können. Als Eleanora dann geendet hatte, hörte sie, da sie Sophie nicht ansah nur einige Male, tiefe Atemzüge... Dann endlich sprang die Rothaarige auf, fegte mit einem Schlag des handrückens die Teetasse und alles was sonst noch das Pech hatte im Weg zu stehen vom Tisch, welche mit einem lauten klirren auf dem Fussboden zersprang. So ruckartig war sie aufgesprungen, dass sie dabei den Stuhl umwarf, es schien als habe sich all das was nun passierte seid der ersten Minute aufgestaut. Wenn Ele aufschrak, sah sie bereits nur noch die wirbelnden roten haare und den Rücken Sophies die aus dem Raum stürmte, und die Tür hinter sich zuknallte, das die Wände wackelten. Sie musste alle Selbstbeherrschung zusammennehmen um nicht zu schreien, nicht endlichRUHERUHERUHE zu schaffen...

Warum nur, hatte Eleanora das getan ?

_________________
Schweigen ist Gold, so sagt man... Ein goldener Käfig, so scheint es mir manchesmal... Doch die silbernen Worte, die ich niemals haben werde, gleichen in ihrem für euch so selbstverständlichem Glanze meinen kristallklaren Tränen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eleanoras Haus
BeitragVerfasst: Freitag 1. Januar 2010, 17:01 
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 120
Geschlecht: weiblich
Und Ele war so erschrocken, dass ihr der Puls schmerzhaft im Hals klopfte. Letzen Endes konnte sie nur dem hinter her sehen, was da zur KÜche rausstürmte und hilflos auf den Boden sehen, wo sich alles durch Sophies Ausbruch gleichmäßig verteilt hatte.

Seufzend machte sie sich ans Aufräumen als Grandma herein kam und stil über dieses Gemälde häuslichen Friedens sah. "du hast es ihr also gesagt? " kam die ruhige und tiefe Stimme von Grandma Alexandra.

"blieb mir wohl nichts anderes übrig oder? Früher oder später hätte ich das tun müssen und ich kann mir lebhaft vorstellen, was sie denkt." Polternd fiel alles in die Mülltonne und Ele schaute ihre Grandma an.

Da kam auch schon die Antwort. "Du hättest es ihr gleich sagen müssen." Ele zog die Stirn in Falten und antwortete ein wenig scharf. "Achja? und was wäre dann gewesen? sie wäre sofort zurück gekommen und hätte doch nichts tun können. So hat sie den Trip nach Amerika beendet und ihre Mitschüler unterstützt. So wie es geplant war."

Grandma ging wortlos wieder hinaus und Ele seufzte. Verflucht, immer wieder das Gleiche. Es war wohl doch keine gute Idee gewesen, Grandma zu sich zu holen. Alt und jung unter einem Dach, dass konnte nicht gut gehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eleanoras Haus
BeitragVerfasst: Freitag 1. Januar 2010, 17:08 
Dame Blanc
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 125
Geschlecht: weiblich
Sophie indess hatte sich in ihr Zimmer verzogen und war immer noch gefangen zwischen Trauer, Wut und Enttäuschung... In einem Anfall von Zorn hatte sie erst solange ihre Finger gegen die Wand geschlagen, bis die Knöcheln aufgescheuert schmerzten und leicht bluteten... Dann hatte sie begonnen wahllos Dinge in den Koffer zu werfen, in der vagen Absicht.... Keine Ahnung was zu tun. Wieder in die Schule ziehen ? Zu Grandma verschwinden ? - Lebte Grandma eigentlich noch - Ele hatte sie nciht erwähnt. Oder gleich ganz alles in den Wind schießen ? Nein, am besten noch weiter weg... Ab und an wurde sie wieder von einem Heulkrampf geschüttelt oder ein unschuldiges Plüschtier, buch oder Kleidungsstück fand seinen Weg gegen die Wand. im sonst so aufgeräumten Zimmer breitete sich langsam die Unordnung aus.

_________________
Schweigen ist Gold, so sagt man... Ein goldener Käfig, so scheint es mir manchesmal... Doch die silbernen Worte, die ich niemals haben werde, gleichen in ihrem für euch so selbstverständlichem Glanze meinen kristallklaren Tränen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eleanoras Haus
BeitragVerfasst: Freitag 1. Januar 2010, 17:20 
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 120
Geschlecht: weiblich
Langsam ging Ele nach oben und klopfte an bei Sophie. Sie musste das klären, sie ertrug es nicht wenn sie im Streit mit Sophie lag. Und eigentlich wollte sie ihr sagen, dass es ihr leid tat. Und sie wollte ihr die Gründe erklären, warum sie so und nicht anders gehandelt hatte.

Und sie wollte ihr vorschlagen, die restlichen Ferien gemeinsam zu verbringen auf einer Rundreise durch Schottland. Nur sie beide. Sie hatte sich das überlegt, als sie die Nächte wach lag. Irgendwie hatte Sophie darunter zu leiden, dass Ele im Sekretariat saß. Aber sie wollte Sophie nicht bevorzugen und behandelte alle gleich. Und so war sie auf die Idee gekommen, mit Sophie zu verreisen. Schottland war wunderschön, zu jeder Jahreszeit und sie wollte Sophie diese Schönheit zeigen.

Aber sie wusste nicht, ob sie das noch vorschlagen sollte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eleanoras Haus
BeitragVerfasst: Freitag 1. Januar 2010, 17:22 
Dame Blanc
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 125
Geschlecht: weiblich
Von drinnen kam keine Antwort (Wie auch ?). Im Gegenteil, es war totenstill.

_________________
Schweigen ist Gold, so sagt man... Ein goldener Käfig, so scheint es mir manchesmal... Doch die silbernen Worte, die ich niemals haben werde, gleichen in ihrem für euch so selbstverständlichem Glanze meinen kristallklaren Tränen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eleanoras Haus
BeitragVerfasst: Freitag 1. Januar 2010, 17:34 
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 120
Geschlecht: weiblich
Dann geht die Tür auf und Ele tritt ins Zimmer. Der schnelle Rundumblick bestätigt ihre Ahnung und sie fühlt sich deshalb nicht besser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eleanoras Haus
BeitragVerfasst: Samstag 2. Januar 2010, 02:33 
Dame Blanc
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 125
Geschlecht: weiblich
Sophie kniete auf dem Boden über einem offenen Koffer... Nur kurz warf sie Eleanora einen Blick zu. Ihr Gesicht war bleich und tränenverschmiert, die Augen gerötet, die Finger blutig... Sie wirkte wütend, enttäuscht und völlig am Boden... Sophie fühlte sich betrogen, hintergangen und nicht für wichtig genommen. All das, was sich seid dem Entkommen aus der Schule in jener Nacht aufgestaut hatte, brach sich nun seinen Weg. Es war zuviel... Eleanoras Bemühungen sie nicht zu bevorzugen hatten schon vorher dazu geführt, dass sie sich nicht wirklich als Tochter vorkam... Sie war eben doch nur aus Generösität aufgenommen worden und Ele war ihr nicht näher als jedem anderen Schüler. Karl zum Beispiel war ihr ganz offenkundig lieber, was immer los war, rief sie zuerst nach Karl... Nicht etwa nach ihr.

Das Rothaarige Mädchen wandte schlicht das Gesicht ab und lies die schmerzenden Hände im Koffer ruhen. Sie wirkte so schwach, zerbrechlich und hilflos wie selten vorher... Aber es war als führe sich langsam eine Mauer zwischen ihnen hoch.

_________________
Schweigen ist Gold, so sagt man... Ein goldener Käfig, so scheint es mir manchesmal... Doch die silbernen Worte, die ich niemals haben werde, gleichen in ihrem für euch so selbstverständlichem Glanze meinen kristallklaren Tränen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eleanoras Haus
BeitragVerfasst: Samstag 2. Januar 2010, 15:43 
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 120
Geschlecht: weiblich
"wollen wir darüber reden oder willst du gleich ins Hauptgebäude gehen?" Ele hatte kaum noch genug Nerven um den täglichen Kram zu erledigen und kratzte das Letzte bischen zusammen um diese Diskussion mit Sophie durchzustehen.

Aber gänzlich ohne den Versuch, das Ganze zu bereinigen, wollte sie das nicht im Raum stehen lassen. Und so setzte sie sich auf Sophies Bett, verschränkte die Hände ineinander und blickte das Mädchen an.

"du bist sauer, weil ich dich nicht informiert hab. Und ich kann das sogar verstehen, aber Sophie.. ich wollte dir nicht das Ganze DrumRum einer Beisetzung antun. Es ist grausam und du lebst in einem Vakuum und musst doch gute Miene zum bösen Spiel machen. Dazu kam noch , dass Grandma mit keinem der Häuschen zufrieden war, welches wir uns angesehen haben. Du kennst deine Grandma und weißt, was das für ein ... schwieriges Problem ist. Nun, sie lebt jetzt hier bei uns.. " sie muss sich räuspern "allerdings glaube ich nicht, dass das so eine gute Idee war. Aber das müssen wir wohl austesten."

Ele holt tief Luft. "sophie.. ich wollte dich nicht dabei haben, weil ich deine Stärke für diese Zeit danach brauche... ich geh auf dem Zahnfleisch und hatte gehofft, dass du das verstehst. Allerdings respektiere ich deine Entscheidung, wie auch immer sie ausfallen mag."

Allerdings zitterte sie innerlich wie in einem Krampf.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eleanoras Haus
BeitragVerfasst: Samstag 2. Januar 2010, 18:20 
Dame Blanc
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 125
Geschlecht: weiblich
Sophie hob langsam den Kopf und sah sie an. Wieder schillerten kristallene Tränen in ihren Augen. Dann begannen die hände so schnell zu fliegen, das Eleanora Mühe haben dürfte sie zu verstehen.

'Du wolltest es mir nicht antun ?! Du konntest Abschied nehmen ! Du konntest dabei stehen, du konntest sie gebührend würdigen, du hattest eine Chance ! Ich weiss, ich bin nicht deine richtige Tochter, werde nie so gut sein wie dein leibliches Kind, sollte dankbar sein für deine Generösität und mir nicht ständig wünschen, dass du mich anders behandelst - Aber sie waren auch meine Familie... Meine Großeltern, zumindest habe ich das so empfunden! Es hat mir Spaß gemacht mit deiner Mum zu kochen oder deinem Vater beim Dudelsackspielen zuzuhören... Aber ich komme her und alles ist vorbei. Alles hat ohne mich statt gefunden, du stellst mich vor vollendete Tatsachen... ich habe zu all dem nie dazu gehört. Meine erste Familie hat mich ausgestossen wie ein ungeliebtes Möbelstück... Und jetzt entreisst man mir nicht nur die Zweite, man verwehrt mir sogar den Abschied. Du hast mich nie anders behandelt als jeden anderen Schüler... Da kann ich mich nicht beklagen. Aber es ist etwas anderes für alle da zu sein und Mutter zu sein. Bin ich dir überhaupt nicht wichtig ? Ich weiss wirklich nicht was ich falsch gemacht habe, dass du mir etwas derartiges antust! Wolltest du nicht, dass mich Freunde der Familie sehen müssen ? Ist es das ? Der Freak, den die Frasers sich ans Bein gehangen haben ? Vieleicht wärst du mir Karl besser gefahren, der hätte wenigstens etwas dazu sagen können . Du rufst ihn ja eh bei jeder Gelegenheit !'

Sie vergrub das Gesicht in einer Hand und die andere zitterte so sehr, dass es ungefähr ebenso unverständlich war, wie bei einem 'normalen' Mädchen, dass von einem Heulkrampf geschüttelt wurde.

'Ich bin stark. Ich bin immer stark. Ich lächle. Ich lasse mich nicht unterkriegen. Ich lenke. Ich organisiere. Ich helfe. Aber ich... bin ein menschliches Wesen, verdammt. Ich habe nicht unendlich Kraft. Ich brauche diese Energie auch irgendwoher...'

Vieles von dem was sie gesagt hatte war natürlich komplett irrational, aber es war ein Sprudel der Sorgen, Tränen und Ängste, die aus ihrer Tochter sprachen... Und Ele würde auf jedes einzelne eingehen müssen, wenn sie das hier lösen wollte...


'...und du hast ernsthaft geglaubt, Oma würde dich alein lassen ?! Selbst wenn sie mit dir aneinander gerät, weiss sie, wie schlimm du aleine dran wärst. Tu ihr nicht auch noch Unrecht.'

_________________
Schweigen ist Gold, so sagt man... Ein goldener Käfig, so scheint es mir manchesmal... Doch die silbernen Worte, die ich niemals haben werde, gleichen in ihrem für euch so selbstverständlichem Glanze meinen kristallklaren Tränen...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker