Administrator

Chui, Tyler

Webmaster

Phoenix

Die News des Tages


Es werden Bewerbungen angenommen.

Bitte beachtet das neue Tutorial!

Wir befinden uns in einer Sprungphase.

Alles lesbar unter Inplay News.



Datum:

0000

Wochentag:

0000

Wetter:

0000

Aktuelle Zeit: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Juni - Aufenthaltsraum, Kenderbegutachtung
BeitragVerfasst: Freitag 17. Juli 2009, 03:26 
Chui
Chui
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 203
Geschlecht: weiblich
"Du meinst D&D, oder? Wir haben hier auch eine kleine Runde, aber in letzter Zeit spielen wir nur noch selten... keiner hat mehr viel Zeit, das kennst du ja sicher. Wenn Sophie kommt kannst du dich mit ihr gut darüber unterhalten, die kennt sich damit am besten aus." entpuppt sich Chui schon fast als sowas wie eine Insiderin. Wobei die Frage ist, ob Kenneth überhaupt nicht-computerisierte Rollenspiele gemeint hat.

"Hi Megan." begrüßt sie ihre Zimmernachbarin und blickt kurz zur Gitarre. "Das ist Kenneth." Sie sieht ihn wieder an, ihre Schlitzpupillen scheinen sich ein wenig zu verengen. "Nicht dass ich etwas Falsches erzähle... du hattest schon den Entschluss gefasst, hier bei uns auf die Schule zu gehen, oder?"

Wenn ihr vor zwei Jahren mal jemand gesagt hätte, dass sie bei der Vorstellung eines neuen Schülers das Reden übernehmen würde anstatt scheu in irgendeiner Ecke zu stehen, hätte sie nur den Kopf geschüttelt. Daran erinnert sie sich jetzt und staunt, wie sehr sie sich doch verändert hat... aber zum Positiven, findet sie eigentlich.

_________________
Von Katzen versteht niemand etwas, der nicht selbst eine Katze ist. - Natsume Sôseki (japanischer Dichter)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Juni - Aufenthaltsraum, Kenderbegutachtung
BeitragVerfasst: Freitag 17. Juli 2009, 08:34 
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 89
Geschlecht: männlich
Als Chui von D&D sprach musste er leicht schmunzeln. In St. Francis hatte es um genau zu sein zwei Rollenspielrunden gegeben: die D&Dler und die GURPPSer. Und natürlich die WOWler, aber nunja da teilte er die Meinung seines Vaters das dies kein echtes Rollenspiel war. Aber er wollte sich über solche semantischen Fragen nicht gleich als Nerd abstempeln. Daher nickte er nur lächelnd und erwiderte.

"Ja sowas ähnliches."

Doch da wurde er kurz abgelenkt, als ein Mädchen mit einer Gitarre den Raum betrat. Ihre scheue Begrüßung fand in einem "Hi" eine ähnliche Begrüßung. Leicht erwärmten sich seine Ohren und man mochte sogar erkennen das die Spitzen sich röteten. Denn nun waren es vier andere im Raum, von denen ihm aber zum Glück nicht ungeteilte Aufmerksamkeit zuteil wurde.

Doch da sprach ihn Chui erneut an, und er schüttelte leicht den Kopf, wobei sein stets ein wenig chaotisches nackenlange Korkenzieherhaar, leicht herumwirbelte, und dabei eines seiner Ohre freigab. So mochte sich dem aufmerksamen Beobachter ein erster Hinweis auf seinen Spitznamen zeigen: seine Ohren waren leicht spitz. Nicht außerhalb der menschlichen Norm, doch deutlich sichtbar. Und deutlich sichtbar war auch wie erst diese und dann sein ganzes Gesicht aufflammte ob ihrer Frage.

"Ich, ich werde die nächsten ein oder zwei Tage oder so hier zu Gast sein, bis abgeklärt ist ob, ob ich die Aufnahmebedingungen für diese Schule erfülle."

Kam es recht leise von ihm. Es lag ja schließlich nicht an ihm zu entscheiden ob er an diese Schule passte. Eigentlich glaubte er ja immer noch nicht daran, das er ein Mutant sei, doch hatte ihn das Gespräch mit Mrs. Eleanora und des Rektors Hinweis auf die "Schicksalhaftigkeit" eines Auftauchens eines Schülers doch verunsichert. Nicht das er sich als Sklave des Schicksals fühlte, aber auch wenn er noch nicht so "stabil" im Glauben war wie seine Eltern, so wußte er doch für sich selber, das Gott sein Leben in der Hand hielt. Oder wie immer man es formulieren wollte.

Doch egal welche theologischen oder philosophischen Aspekte betroffen waren, natürlich war es ihm peinlich, nicht sagen zu können, "Ja ich will" oder "Ja ich will nicht" als Chui ihn so fragte. Grundsätzlich gefiel ihm die Schule sehr aber... nunja, er war ja wahrscheinlich kein Mutant, oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Juni - Aufenthaltsraum, Kenderbegutachtung
BeitragVerfasst: Freitag 17. Juli 2009, 15:39 
Ghost
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 147
Wohnort: Marburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 23
Ohne ein Geräusch taucht Karl an der Tür auf, obwohl er sich ja bereits im Raum befindet. Mit einem kleinen Schmunzeln bewegt er sich langsam und zielgerichtet auf den eigenen Körper zu, bleibt etwas abseits der Gruppe stehen und schaut noch einmal in die Runde.

"Hier seid ihr ja schon, sehr gut. Habt ihr euch schon bekannt gemacht?"

Die Arme werden verschränkt und die Projektion aufrecht gehalten. Er musste dieses Training bis an die Grenzen bringen wann immer er konnte, Teil der Auflagen. Also verwendet er im Stillstand ein großes Maß an Konzentration darauf schlicht existent zu sein, damit ihm das zur zweiten Natur werden konnte. Übung macht den Meister.

_________________
Du bist etwas ganz besonderes. So einzigartig das es tausend andere auch sind. Verstehst Du warum mich das nicht interessiert? Ich bin ein Teil dieser grauen Masse, aber der Unterschied ist einfach - meine Augen sind offen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Juni - Aufenthaltsraum, Kenderbegutachtung
BeitragVerfasst: Dienstag 21. Juli 2009, 17:18 
Dame Blanc
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 125
Geschlecht: weiblich
Wenn man von der Todesfee spricht... Sophie betritt den Raum, mittlerweile in anderen Klamotten als vorher, sie hat die Zeit genutzt um kurz unter die Dusche zu hüpfen und der leuchtende Rotschopf trägt sogar noch ein wenig glitzernde Wasserperlen. Dazu kommen ein schwarzes, zumindest leicht körperbetonendes Shirt mit einer hünenhaften Amazone vorne drauf, die einen Orkkopf in der Hand hält. Dazu kommt eine Hotpants aus der die langen, mittlerweile tatsächlich ein wenig sonnengebräunten Beine schauen - auch wenn Sophie, ähnlich der meisten Rothaarigen bei zuviel Sonne aufpassen muss. Ansonsten pitscht sie barfuss durch die Gegend.

Die Stumme schmunzelt Chui zu und nickt der Kätzin freundlich grüßend entgegen. Abgesehen von der Tonlosigkeit scheint sie relativ locker, wenn auch vieleicht ein wenig verträumt. Auch Megan bekommt ein Lächeln, Karl ein Nicken... Alle drei waren mit ihr in dem neuen Spezialtraining, auch wenn Chui natürlich naturgemäß schon weiter in der Ausbildung stand.

Dann ist Kender damit dran angeschmunzelt zu werden, während sie höflich den Kopf neigt und auf ihn zutritt... Die Hände bewegen sich recht langsam, hat er doch noch keine Erlaubnis gegeben ihn gedanklich "anzureden" und die Zeichensprache war auch nicht ganz die selbe... Somit begnügte sich die Telepathin mit einem einfachen :

'Und, wie siehts aus ?'



Ein beeindruckter Blick trifft indess Karl - Sie alle machten Fortschritte bei ihren Mutationen - Aber ebenso hatte ein jeder ziemliche Anerkennung verdient. So auch Ghost. Insgeheim ist sie manchmal unsicher wie nützlich sie in einem Team von Sportskanonen, Energiekontrolleuren und ähnlichem ist - Aber letztlich erkannte sie in jedem einzigartige Talente, nicht nur was die Mutation anging.

_________________
Schweigen ist Gold, so sagt man... Ein goldener Käfig, so scheint es mir manchesmal... Doch die silbernen Worte, die ich niemals haben werde, gleichen in ihrem für euch so selbstverständlichem Glanze meinen kristallklaren Tränen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Juni - Aufenthaltsraum, Kenderbegutachtung
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Juli 2009, 09:02 
Phobia
Benutzeravatar

Registriert: 05.2009
Beiträge: 29
Geschlecht: weiblich
Fast alle machten Fortschritte bei ihren Mutationen.

Fingernägel bohrten sich in ihre nackten Oberarme. Noch immer stand Seana ganz am anderen Ende des Raumes, fest gegen die Wand gepresst. Sie spürte es genau. Seit das Spezialtraining begonnen hatte, verbesserte sich ihre Fitness und im selben Atemzug auch ihre Sinne. Dabei verlangte ihr "sechster" Sinn mehr und mehr ihrer ganzen Aufmerksamkeit. Als hätte man ihr eine zu starke Brille aufgesetzt. Alles schien schärfer, näher und eindeutiger zu sein, doch es bereitete ihr nicht selten Kopfschmerzen. Ihr Blick flackerte kurz zu Sophie herüber.

Ihre Gabe war etwas, dass Seana eine Gänsehaut über den Rücken jagte. Für alle anderen waren es nur Bilder. Dinge die ihnen Sophie zeigen oder vermitteln wollte. Doch Phobia hatte einen ganz anderen Empfang. Sie sah nicht nur die Bilder, die Sophie zeigen wollte. Seana sah auch die Schatten dahinter. Immer wenn Sophie diesen telepathischen Link öffnete, erhielt die kleine Asiatin einen Blick durch den Türspalt hinein in die Dunkelheit.

Wieder jagte ein eiskalter Schauer über ihren Rücken.

_________________
I'm with the Phoenix.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Juni - Aufenthaltsraum, Kenderbegutachtung
BeitragVerfasst: Freitag 24. Juli 2009, 08:46 
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 55
Geschlecht: weiblich
Und wieder ging die Tür auf, diesmal aber mit einer Geschwindigkeit die knapp an eine Sturmböe erinnerte, die durch den Raum wirbelte. Cathrina stand mitten im Raum, zerzauste schwarze lange Locken, locker fallendes Shirt, Jeans und barfuß. Barfuß hatte sie sich angewöhnt, weil sie meist beim Rumstromern ihre Schuhe irgendwo vergaß und dann suchen musste. Und dazu hatte sie nun gar keine Zeit.
Und bei jedem neuen Paar Schuhe, dass sie brauchte, umwölkten sich die feinen Brauen der Schulsekretärin etwas mehr, bis es letztendlich eine Standpauke wegen ihrer Gedankenkosigkeit gegeben hatte und eine Ermahnung, was wohl ihre Eltern dazu sagen würden, wenn die Rechnung immer höher klettern würde, nur weil Cathrina ihre Schuhe immer irgendwo stehen ließ.

Naja, barfuß war eh besser, konnte man besser klettern. Zum Beispiel der kleinen Schneeflocke nachklettern, wenn sie auf den Bäumen rumspazierte. Oder am Geländer hochklettern, weil es schneller ging als Treppensteigen. Schnelligkeit... ohne Zeitverlust...das Quecksilber war überall und nirgends zu sehen, zu hören und dann war sie auch schon wieder weg.

"Hallo.. schön dich kennen zu lernen...hast du schon alles gesehen?..mit wem hast du gesprochen? ... wenn du noch Fragen hast... gut das Karl das organisiert hat... kommt Ms Fraser auch dazu?..welches Zimmer bekommst du denn?...Wann bist du angekommen und... wie war die Fahrt... ?" ...

Die anderen kannten Cathrinas Redefluss, so ohne Punkt und Komma und wussten, dass bei ihr die Zeit anders tickte. Eigentlich kam sie nur zur Ruhe, wenn sie aß... und das tat sie eigentlich immer. Sie verbrauchte mehr Energie durch die Unruhe, die sie ständig herum trieb und auch jetzt holte sie einen Apfel aus der Hosentasche, groß und rot. Hatte sie vorhin von Mr Kinikan stibietzt, noch eine Handvoll Erdbeeren, die sie gleich vernascht hatte und eine Birne, die in der anderen Hosentasche steckte. Gut, dass die Jeans so weit waren, passte mehr rein.

Dann zwang sie sich, ihren Redefluss zu unterbrechen und sich selbst zur Ruhe... gar nicht so einfach, aber der Apfel den sie futterte, half ihr dabei.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Juni - Aufenthaltsraum, Kenderbegutachtung
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Juli 2009, 08:34 
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 89
Geschlecht: männlich
Mehr und mehr Schüler drängten herein, und es war ihm deutlich anzusehen das ihn die viele Aufmerksamkeit verunsicherte. Nervös spielte eine seiner Hände an einem Reiß´verschlußzipper seines Rucksacks, während er sich bemühte alle Fragen die auf ihn einstürmten zu beantworten. Zuerst war Karl dran, dessen durchaus beeindruckender Auftritt mit großen Augen gewürdigt wurde. "Du, ihr ... Zwillinge seid ihr vermutlich nicht, oder?" versuchte er schnell gedanklich dahinter zu kommen was er sah. Leicht grübelnd, schaute er zwischen den beiden Hin- und her. "Duplikation oder Projektion?" mutmaßte er, um dann nochmal genauer zu dem "leblosen Karl" zu schauen und fortzufahren "Vermutlich eher Zweites oder?" Sein Erstaunen aber auch freudiges Wundern war ihm an seinem Gesicht anzusehen. Fast wirkte er ein wenig wie der kleine Junge in Polar Express, die Augen weit und groß, ein wenig ungläubig doch mit leuchtender Hoffnung in den Augen.

Doch zu einer wirklichen Antwort auf Karls Frage kommt er gar nicht, denn da wird er von Sophies Erscheinen "unterbrochen", und muß sich darauf konzentrieren ihr mit den Händen zu antworten, nachdem er sich auf ihre Frage hin im Raum umschaut: "Etwas voll, aber nett" kommt es in schüchternen Gesten von ihm. Small Talk, besonders mit Mädchen scheint wohl nicht zu seinen Begabungen zu gehören, doch lächelt er sie scheu und interessiert an, will wohl weiterreden... bis er von dem Wirbelwind fast umgeworfen wird.

"Oh hi, äh..." weiter kommt er gar nicht da sprudelt sie schon weiter, das es ihn gedanklich hin und her wirft wie ein Blatt auf einem strudelnden Waldbach. Doch lässt er sich nicht ganz aus der Ruhe bringen und versucht ihre Anfragen nach und nach zu beantworten. "Schön auch dich kennen zu lernen" erwidert er um dann weiterzusprechen: "Mrs. Fraser hat mir die Schule gezeigt und Karl" fragend sieht er zu dem "lebendigen" Karl ob er sich den Namen richtig gemerkt hat "Karl und die anderen haben mir auch schon angeboten meine Fragen zu beantworten." tief atmet er durch um ihre schwierigste Frage zu beantworten "Ich bin erstmal nur Gast hier bis klar ist ob ich ... eine Begabung im Sinne dieser Schule habe" so raus ist es, und wer ein wenig Gespür für Menschen hat mag an seiner zögerlichen und schwankenden Stimme bei dieser Antwort erspüren können, wie Ambivalent seine Gefühle in dieser Hinsicht momentan sind. Doch hat sie ihm ja auch einen "Ausweg" aus dieser für ihn doch verunsichernden Situation geboten und so fügt er hinzu: "Der Flug war ganz ok und ich bin vor ca. einer Stunde angekommen."

Ein wenig sicherer wird er als das Thema damit auf "normaleres" gelenkt wird, auch wenn er wenn es um "normale" Themen geht meist recht sprachlos ist. Denn was er als normal erachtet unterscheidet sich doch schon recht sehr von dem was seine bisherigen Schulkameraden entsprechend betiteln würden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Juni - Aufenthaltsraum, Kenderbegutachtung
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Juli 2009, 21:38 
Chui
Chui
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 203
Geschlecht: weiblich
"Oh, okay." hat Chui nur gesagt als Kender sie berichtigt hat. Die Aufnahmebedingungen... ist also noch gar nicht sicher, ob er ein Mutant ist? Doch sie macht erstmal Platz für die anderen, die zur Tür hereinkommen und schaut der Unterhaltung der Hände aus der zweiten Reihe zu... sie muss schmunzeln als Kender vom doppelten Karl verwirrt wird aber richtig schnell begreift, wie das bei ihm funktioniert... und wenn sie nicht schon ein paar Schritte gegangen wäre, würde spätestens der Cathrina-Wirbelwind sie wegwehen.

"Wo kommst du denn her?" fragt sie als sie von einem Flug hört.. und blickt dann kurz zu Seana, der sie nähergekommen ist. Sie scheint sich nicht recht wohl zu fühlen.. wie so oft, die Arme.

_________________
Von Katzen versteht niemand etwas, der nicht selbst eine Katze ist. - Natsume Sôseki (japanischer Dichter)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Juni - Aufenthaltsraum, Kenderbegutachtung
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Juli 2009, 23:08 
Ghost
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 147
Wohnort: Marburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 23
Es macht ihm sichtlich einen Moment lang Spaß für dererlei Unruhe gesorgt zu haben. Geduldig wartet er bis wieder genug Luft zum Atmen da ist und antwortet dann in Ruhe.
"Die Aufnahmebedingungen erfüllst Du bereits, das kann ich aus Deiner Aura lesen... und Du hast recht."

Mit einer kurzen Bewegung gleitet er einen schebenden Schritt auf das angerichtete Material zu.

"Bedient euch doch erstmal und macht es euch bequem, ich vermute er ist schon den ganzen Tag am rumrennen."

_________________
Du bist etwas ganz besonderes. So einzigartig das es tausend andere auch sind. Verstehst Du warum mich das nicht interessiert? Ich bin ein Teil dieser grauen Masse, aber der Unterschied ist einfach - meine Augen sind offen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Juni - Aufenthaltsraum, Kenderbegutachtung
BeitragVerfasst: Montag 27. Juli 2009, 13:27 
Ligneus
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 210
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Highscores: 23
Fast alle machten Fortschritte bei ihren Mutationen. Alle? Nein, eine kleine schuppige Frohnatur leistete dem heftig Wiederstand. Wobei.. was kann man nach 15 Jahren schon neues über den eigenen Körper lernen? An diesem Institut höchstens, wie andere Begabte ihn beeinflussen konnten. Cathal, die CKanonenkugel!

Cathal hatte Kender ja schon getroffen gehabt, aber wieso sollte man sich nicht zumindest kurzzeitig dabei mit anschließen? So tapste auch der kleine wieder in den Aufenthaltsraum. Kleine? Als er sich umsah, fiel ihm zum ersten Mal jemand auf, der genauso "groß" wie er zu sein schien, Seana die dort an der Wand war.

Aber erstmal ging ein fröhliches "Hallo zusammen" an die gesamte Runde. Ob man Kender denn noch fragen musste, ob er sich nun umgesehen hat? Na wohl eher nicht. Mal schauen, was der Trupp hier denn nun mit dem armen veranstaltet.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker