Administrator

Chui, Tyler

Webmaster

Phoenix

Die News des Tages


Es werden Bewerbungen angenommen.

Bitte beachtet das neue Tutorial!

Wir befinden uns in einer Sprungphase.

Alles lesbar unter Inplay News.



Datum:

0000

Wochentag:

0000

Wetter:

0000

Aktuelle Zeit: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Juni - Aufenthaltsraum, Kenderbegutachtung
BeitragVerfasst: Samstag 1. August 2009, 13:01 
Dame Blanc
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 125
Geschlecht: weiblich
Sophie betrachtete die ganze, illustre Runde. Karl und Cath hatten sie irgendwie aus dem Gespräch gedrängt - Aber das war nicht schlimm. Das passierte eben, wenn der einzige Laut den man von sich geben könnte, Leute irgendwo zwischen AU, Wahnsinn und Tod geraten lies... Und für sie war das wichtigste dass sich Kender und ihre Leute gut fühlten... Und das war der Fall. Ihre Leute ? Wann hatte sie begonnen so zu denken...

Aber etwas anderes fiel ihr auf, mit dem typischen Instinkt, der sich zu entwickeln begann... Megan stand dort, aleine und ein bisschen verloren neben der Tür... Cathal hatte sich Seanna schon angenommen, sonst wäre die das erste Ziel gewesen... So steuerte Sophie auf die "Maus" zu und lächelte freundlich... Legte den Kopf schief und hob grüßend die Hand.

_________________
Schweigen ist Gold, so sagt man... Ein goldener Käfig, so scheint es mir manchesmal... Doch die silbernen Worte, die ich niemals haben werde, gleichen in ihrem für euch so selbstverständlichem Glanze meinen kristallklaren Tränen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Juni - Aufenthaltsraum, Kenderbegutachtung
BeitragVerfasst: Samstag 1. August 2009, 16:06 
Ghost
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 147
Wohnort: Marburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 23
"Was ich von der Psychokinese oder Telekinese bislang gesehen habe sind meistens zielgerichtete Bewegungen von Objekten, entweder zum Anwender hin oder zu einem Ziel seiner Wahl. Das bedeutet, die Dinge fliegen erstmal ein gutes Stück. Meinst Du soetwas in der Art? Oder fallen einfach Dinge irgendwo herunter, gehen ohne Grund kaputt, funktionieren nicht mehr?"

Und woher kommt der Gedanke, das Karl gerade abwägt den Jungen bis zur gelernten Kontrolle vom Computerraum fern zu halten? Wie würde das wohl aussehen, wenn die Monitore einfach in Rauch und Blitze aufgehen, wie er es schon häufiger von seinem alten Mitbewohner erwartet hatte. Was für ein Glück war es nicht zu Zwischenfällen gekommen, dieser hier hatte plötzlich das Potential für Ärger in Karls Refugium.
In seiner Stimme liegt jedoch nur freundliches, neugieriges Interesse. Nur wer ihn wirklich schon lange kennt, würde die erstarrte Haltung zum Anlass nehmen sein Misstrauen zu erkennen.

_________________
Du bist etwas ganz besonderes. So einzigartig das es tausend andere auch sind. Verstehst Du warum mich das nicht interessiert? Ich bin ein Teil dieser grauen Masse, aber der Unterschied ist einfach - meine Augen sind offen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Juni - Aufenthaltsraum, Kenderbegutachtung
BeitragVerfasst: Samstag 1. August 2009, 17:58 
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 55
Geschlecht: weiblich
Cathrina konnte auf Cathals Kommentar gerade nicht antworten, sie hatte den Mund voller Kekse. Aber als sie die runter hatte musste sie lachen. "zu groß für ne Murmel? nein, glaub ich eher nicht... Murmeln sind doch groß und klein, bunt und einfarbig... und zuviel rummurmeln kann gar nicht sein, so durch die Gegend sausen ist doch was feines. Da kommt man ganz schnell voran. ... bist du schon mal das große Geländer im Haus runter gerutscht... das ist so ähnlich. Mach ich immer, aber darfst du nicht verraten." Ein kleines Grinsen huschte über das Gesicht. "Aber die Idee mit dem geebneten Weg im Winter ist gut, die behalte ich mal so im Kopf. Ist bestimmt sehr hilfreich.."

Und diesmal bremste sie sich selbst aus udn schob sich noch enien Keks in den Mund, damit Cathal zu Wort kam. Allerdings lauschte sie mit einem Ohr der Entwicklung von Karls und Kenders Gespräch. Das war ja interessant, dass Kender was bewegen konnte, wenn er es denn konnte. Denn so sicher schien sich weder Karl noch Kender zu sein.

Sie grinste Cathal an, nun war er dran.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Juni - Aufenthaltsraum, Kenderbegutachtung
BeitragVerfasst: Samstag 1. August 2009, 18:19 
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 89
Geschlecht: männlich
Er überlegte einen Moment. "Weder noch? Weißt du die Owens ist, naja, sie ist nicht ganz richtig im Kopf, die sieht überall Mutanten. Ihr Unterricht war so langweilig, das ich da sogar mal eingeschlafen bin. Und manchmal sind halt Leuten Sachen runtergefallen und so. Ich denk mal einige haben das sogar absichtlich gemacht um sie zu ärgern. Ich hab wirklich keine Ahnung wie die auf die Idee kommen ich könnte etwas bewegen. Glaub mir, ich habs ausprobiert, ich war nicht erfolgreich".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Juni - Aufenthaltsraum, Kenderbegutachtung
BeitragVerfasst: Samstag 1. August 2009, 18:24 
Ghost
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 147
Wohnort: Marburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 23
"Anfangs entwickelt sich das auch am deutlichsten unter Stress, das gibt sich allerdings früher oder später noch. Nun gut, halten wir fest das wir wissen, das wir nichts wissen. Gibt es etwas das Du sonst noch fragen möchtest?"

Ein kurzes Flackern, Aufhellen geht durch seine Gestalt während der Blick kurz zum Kaffee huscht. Hätte er nun einen Körper, könnte er etwas davon trinken. Blöde Ablenkung. Da muss man drüber hinweg, das waren die Schwächen die später nicht mehr sein durften.

_________________
Du bist etwas ganz besonderes. So einzigartig das es tausend andere auch sind. Verstehst Du warum mich das nicht interessiert? Ich bin ein Teil dieser grauen Masse, aber der Unterschied ist einfach - meine Augen sind offen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Juni - Aufenthaltsraum, Kenderbegutachtung
BeitragVerfasst: Samstag 1. August 2009, 18:29 
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 89
Geschlecht: männlich
"Hmm, ach ja, wie sieht das hier mit Netzzugang aus? Ich hab mein Notebook dabei, und Mrs. Fraser meinte ich müsste dich fragen wenn ich damit ins Netz wollte."

Das mochte total aus dem Zusammenhang gerissen sein, doch was sollte er den jungen Mann sonst fragen? Was Mutationen anging waren sie beide so klug wie zuvor, nun ja, nicht ganz aber doch schon was die genauen Fakten anging.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Juni - Aufenthaltsraum, Kenderbegutachtung
BeitragVerfasst: Samstag 1. August 2009, 18:35 
Ghost
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 147
Wohnort: Marburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 23
"Wir haben W-Lan im Computerraum und mit etwas Glück auch auf den Zimmern, das ist aber von der Signalstärke her nicht verlässlich. Es gibt auch ein paar öffentliche Rechner in dem Raum die nicht zum Unterrichtsmaterial gehören, da kannst Du nach Einweisung gerne tun was auch immer du tun willst.
Verkabelung bis auf die Zimmer konnte ich bei der Schulleitung leider nicht durchbringen im Neubau.
Du hast nichts spezielles vor online, das über E-Mails und sowas hinaus geht, vermute ich?"


Die alte Fangfrage. Wachsam und dennoch freundlich hält er sein Gegenüber im Blick, wenn er jetzt anfängt zu drucksen wirds Überwachung geben vorerst. Zu viele Anzeichen dieserart endeten später mit experimenten an der Firewall und ähnlichem Unsinn, nur weil irgendwelche Spiele nicht funktionierten wie sie sollen. Oder noch dreister, Downloads.

_________________
Du bist etwas ganz besonderes. So einzigartig das es tausend andere auch sind. Verstehst Du warum mich das nicht interessiert? Ich bin ein Teil dieser grauen Masse, aber der Unterschied ist einfach - meine Augen sind offen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Juni - Aufenthaltsraum, Kenderbegutachtung
BeitragVerfasst: Samstag 1. August 2009, 18:42 
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 89
Geschlecht: männlich
"Nur e-mail und ein längerer ICQ Videochat heut Abend." erklärt er. Letzteres mochte ungewöhnlich sein, und eigentlich hatte Kender auch nicht vor allen hier Anwesenden zu erklären mit wem oder zu welchem Zweck er da eine Stunde lang mit jemanden videochatten wollte. Allerdings machte er auch nicht den Eindruck von Geheimniskrämerei, vielmehr mochte Karl an seiner Aura ablesen können, das es wohl nur naja, privater Natur war.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Juni - Aufenthaltsraum, Kenderbegutachtung
BeitragVerfasst: Samstag 1. August 2009, 18:53 
Ghost
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 147
Wohnort: Marburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 23
"Das lässt sich einrichten. Die freie Maschine ist dafür bereits nutzbar, dein Gerät bräuchte lediglich noch den Netzwerkschlüssel und eine IP Adresse. Wir können uns später darum kümmern, oder Du benutzt einen der Computer die wir hier bereits haben."

Das Lächeln auf seinem Gesicht will irgendwie nie verschwinden, konstante Höflichkeit koste es was es wolle sozusagen. Kurz wandert der Blick durch den Raum und schaut ob alle versorgt sind, bleibt länger an seinem Körper heften. Langsam wurde es Zeit...

"Ich bin gleich wieder da, wenn Du noch etwas brauchst - behalt den Gedanken kurz."

Einen kurzen Moment abwartend würde Karl dann verschwinden, sich wenig später vom Sessel aufrichten und die Orientierung wieder aufnehmen. Kaffee, das war die beste Idee der Stunde.

_________________
Du bist etwas ganz besonderes. So einzigartig das es tausend andere auch sind. Verstehst Du warum mich das nicht interessiert? Ich bin ein Teil dieser grauen Masse, aber der Unterschied ist einfach - meine Augen sind offen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Juni - Aufenthaltsraum, Kenderbegutachtung
BeitragVerfasst: Samstag 1. August 2009, 19:09 
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 89
Geschlecht: männlich
Kender nickte nur leicht. Karl erinnerte ihn an manche der Arbeitskollegen seines Vaters. Nette Menschen, so lange man sie nicht zu lange von ihren Computern fern hielt. Eigentlich wußte er aber auch nicht wirklich was er noch fragen sollte. Sicher, er hatte eine lange Liste an Fragen betreffend der Bedingungen an der Schule und so weiter. Aber die machten erst Sinn wenn wirklich klar war das er überhaupt in diese Schule gehen könnte. Und so sah er sich neugierig aber schweigend zu den anderen Grüppchen um, während Karl "nach Hause ging".


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker