Administrator

Chui, Tyler

Webmaster

Phoenix

Die News des Tages


Es werden Bewerbungen angenommen.

Bitte beachtet das neue Tutorial!

Wir befinden uns in einer Sprungphase.

Alles lesbar unter Inplay News.



Datum:

0000

Wochentag:

0000

Wetter:

0000

Aktuelle Zeit: Mittwoch 20. September 2017, 09:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 45 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Juni-Rundgang mit Kenneth
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Juli 2009, 16:59 
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 89
Geschlecht: männlich
Erleichtert konnte er ein Aufatmen nicht unterdrücken, doch dann schaute er den Direktor abwartend an, mit sichtlich aber recht erfolgreich gezügelter Ungeduld. Mrs. Eleanora hatte ihm ja schon gesagt das es vielleicht nicht sofort gehen würden, aber dennoch sehnte sich sein Herz natürlich danach sobald als möglich eine Antwort zu bekommen.

Nicht das er nicht Zeit gehabt hätte. Seine Anwesenheit in St. Patricks für die nächste Woche war eigentlich reine Formsache, dennoch, er hatte geplant und abgesprochen nur diese Woche für die Besuche an den Schulen zu verwenden. Zudem galt es ja noch zu packen. Ein leiser Stich ging durch sein Herz als er daran dachte St. Patricks so bald verlassen zu müssen. Doch momentan galt es anderes zu klären. Wachen Blickes sah er den so seltsam ... froh wirkenden Direktor an, wartend das dieser in seiner Erklärung fortfuhr.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Juni-Rundgang mit Kenneth
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Juli 2009, 18:56 
Spieleleitung
Spieleleitung
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 80
Geschlecht: nicht angegeben
Horatio musterte Kenneth einen ganzen Moment, bevor er sich erhob, um seinen Schreibtisch herum ging und sich dort schließlich der großen Fensterfront zuwandte.

"Wer sagtest du, war doch gleich dein gesetzlicher Vormund?"

Die Hände im Rücken verschränkt schien er nachzudenken. Eigentlich war McNara ein offener, fröhlicher Mensch, aber irgendetwas schien ihm heute keine Ruhe zu lassen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Juni-Rundgang mit Kenneth
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Juli 2009, 19:01 
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 89
Geschlecht: männlich
"Im Moment das county Donegal bzw. ein von ihm eingesetzter Betreuer. Soweit ich weiß ich das momentan Dr. Anderson, der Psychologe des counties der mich befragt hat um herauszufinden wie ich ... damit zurecht komme. Wieso?

Verwundert ob dieser Frage des Direktors schaute er ihm dabei zu wie er am Fenster stand.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Juni-Rundgang mit Kenneth
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Juli 2009, 19:07 
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 120
Geschlecht: weiblich
Im Vorzimmer war Ele dabei, einige Briefe zu schreiben, die morgen zur Unterschrift vorliegen mussten. Aber ihre Gedanken kreisten um ihren Chef und seine gedankliche Abwesenheit vorhin.

Solange sie nun schon mit ihm zusammen arbeitete, war es das erste mal, dass er so offensichtlich beunruhigt war. Und irgendwie färbte das auf sie ab. Als Gespann waren sie in gewisser Weise voneinander abhängig, die Stimmung des einen färbte auf den anderen ab und umgedreht. Und wenn er schon so offensichtlich abgelenkt war von etwas, musste es etwas schwer wiegendes sein. Bislang hatte sie ihn als ruhigen, offenen und humorvollen Menschen kennen gelernt.

Ele war mehr beunruhigt, als sie zugeben wollte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Juni-Rundgang mit Kenneth
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Juli 2009, 19:18 
Spieleleitung
Spieleleitung
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 80
Geschlecht: nicht angegeben
"Nun, ich möchte nur wissen, wen ich informieren muss, solltest du dich entscheiden mein nächstes Gebot anzunehmen", fing er an und fuhr sich über den Nacken. Ein Vogel schwebte am Fenster vorbei, riss etwas aus dem Boden und flatterte auf grau-schwarzen Schwingen wieder davon.

Horatio wandte sich zu Kenneth um. "Es gibt einige Möglichkeiten festzustellen, ob du in unsere... Familie passt. Allerdings verfügen wir zur Zeit nicht über die nötigen Mittel. Deshalb hier mein Angebot." Er nahm in seinem Sessel platz und faltete die Hände unter seinem Kinn zu einer nachdenklichen Pyramide. "Du beziehst eines unserer Gästezimmer. Es gibt dir Zeit dich mit der Umgebung vertraut zu machen und uns die Möglichkeit herauszufinden... was du kannst."

McNara war kein abergläubischer Mann, aber seine wenige Zeit mit Xavier und seinen Lehren hatte ihm deutlich gemacht, dass es meist einen Grund gab, wenn jemand auf der eigenen Türschwelle ankam und um Hilfe bat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Juni-Rundgang mit Kenneth
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Juli 2009, 19:25 
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 89
Geschlecht: männlich
Schaute ihn total verwundert an

"Sie meinen ich soll hier anfangen zu lernen ohne das sie wissen ob ich ein Mutant bin oder nicht?"

Das überraschte ihn nun wirklich. Ja, Mrs. Eleanora hatte gesagt das es möglich wäre auch als normaler Mensch hier zu lernen, aber konnte das wirklich wahr sein? Was wenn er kein Mutant wäre? Würden sie es dann nicht bereuen wenn sie ihn hier aufnahmen? Kurz kehrte auch Angst in ihn ein. War es wirklich richtig? War nicht eine der beiden anderen Schulen der bessere Ort?Und so stellte er dann eben die entscheidende Frage.

"Und was wenn sich herausstellt das ich völlig normal bin? Also kein Mutant?"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Juni-Rundgang mit Kenneth
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Juli 2009, 19:36 
Spieleleitung
Spieleleitung
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 80
Geschlecht: nicht angegeben
Horatio hatte ihm bereits gesagt, dass man Mutant sein musste, um an diesem Institut zu lernen. Allerdings schien es nicht die Entscheidung von McNara zu sein und auch nicht die von Miss Fraser. Kenneth allein würde entscheiden müssen, ob er bleiben wollte.

"Mister Felicitas, definieren sie mir bitte ihr 'normal'", bat er schmunzelnd. Seine Hände hatten sich gelockert und lagen neben seinem elektonischen Organizer auf dem Tisch.

"Ich sagte, Gast. Nicht Schüler", berichtigte er und tippte mit einem Finger auf der Schreibtischunterlage herum. "Und ich sagte, dass es letztendlich deine Entscheidung ist, ob du bleibst", fügte er hinzu. Der Ausdruck in seinen Augen war ernst geworden. "Dies ist ein Institut für Hochbegabte", dabei ließ er offen, dass Begabung in diesem Hause nicht nur mit reinem Grips zu tun hatte. "Alle Schüler und auch die Lehrer hier, sind freiwillig ein Teil unserer Familie. Wir zwingen niemanden zu bleiben. Aber wir stellen einige Anforderungen an unsere Familienmitglieder. Jeder hat seine Rechte und auch seine Pflichten um das Zusammenleben so angenehm wie möglich zu machen."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Juni-Rundgang mit Kenneth
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Juli 2009, 19:46 
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 89
Geschlecht: männlich
Er überlegte einen Moment.

"Normal in dem Sinne das ich eben wahrscheinlich keine Mutation aufweise wie sie hier vonnöten ist. Ich, ich weiß es nicht, und naja, es waren nur eine Lehrerin die sowieso überall Mutanten sieht und zwei Psychologen die meinten ich könnte eine wie auch immer geartete Begabung über den den reinen Verstand hinaus haben. Verstehen sie mich bitte nicht falsch Mr. McNara, aber ich glaube nicht wirklich das ich irgend eine solche Gabe habe. Ich bin ganz normal, abgesehen davon das ich halt schneller lerne als andere."

Kurz sann er nach wie er fortfahren könnte.

"Können sie mir dnen sagen wie lange es ungefähr dauern wird herauszufinden ob ich eine entsprechende Besonderheit aufweise? Ich meine, sehen sie, ich muß spätestens nächste Woche wieder in St. Patricks sein und packen. Denn am Freitag ist Ferienbeginn, und bis dahin muß ich entschieden haben, wo ich ab diesem Zeitpunkt an wohne."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Juni-Rundgang mit Kenneth
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Juli 2009, 20:00 
Spieleleitung
Spieleleitung
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 80
Geschlecht: nicht angegeben
Einen Moment lang kam Horatio sich vor, als würde der Junge ihm nicht zuhören. Vielleicht sollte er es noch einmal klarer formulieren? Gedanklich wägte er die Chancen ab. "Ich kann mir vorstellen, dass viele in deiner Umgebung den Teufel an die Wand malen und übertreiben. Ich denke allerdings, dass du nicht hier wärst, wärst du nur ein ganz gewöhnlicher Teenager mit einem hellen Köpfchen." Er lehnte sich zurück. "Und da du nun schon einmal hier bist, wäre es äußerst unhöflich von mir, dich mit leeren Händen wieder fort zu schicken. Wieso bleibst du nicht noch einen Tag", oder mehr, dachte er bei sich: "und schläfst eine Nacht darüber?" Sie waren vielleicht kein Hotel, aber es gab mehr als nur einen Grund, den Jungen nicht einfach davon zu schicken. Was konnten einige Stunden schon aussagen? Kenneth musste den Flair des Institutes mitsammt seiner Einwohner erleben. Schneller als ihm bewusst werden könnte, würde er sich hier zu Hause fühlen können.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Juni-Rundgang mit Kenneth
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Juli 2009, 20:13 
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 89
Geschlecht: männlich
Oh Ken hatte ihm sehr wohl zugehört. Doch hatte der Rektor ihm seine Frage immer noch nicht beantwortet, die nach der Dauer. Oh ja, Ken war etwas ungeduldig, nunja, manchmal eben. Das lag eben in der Natur der Dinge wenn man ständig warten musste das andere fertig waren. Doch drückte er sich um diesen Gedanken, den er war so erzogen worden das er nicht stolz und hochmütig sein sollte, auch wenn das manchmal arg nahe lag. Und so kämpfte er seine Ungeduld nieder, und nickte brav.

"Wenn das in Ordnung ist, gerne."

Noch immer war ihm die Unsicherheit abzuspüren. Denn eigentlich war er ja trotz seines Gripses immer noch ein Junge, gerade auf dem Weg zum Erwachsenwerden. Und eigentlich mit all dem maßlos überfordert. Doch wacker, setzte er ein tapferes Lächeln auf wartete darauf was der Rektor erwidern, bzw. ihn dann wohl auch demnächst "entlassen" würde.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 45 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker