Administrator

Chui, Tyler

Webmaster

Phoenix

Die News des Tages


Es werden Bewerbungen angenommen.

Bitte beachtet das neue Tutorial!

Wir befinden uns in einer Sprungphase.

Alles lesbar unter Inplay News.



Datum:

0000

Wochentag:

0000

Wetter:

0000

Aktuelle Zeit: Mittwoch 20. September 2017, 09:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: [Anfang Juni] Mutant oder kein Mutant das ist hier die Frage
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Juli 2009, 15:44 
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 120
Geschlecht: weiblich
ok, damit war dann wohl die Katze aus dem Sack. Cathal konnte nichts dafür und doch war sie ein wenig erleichtert, dass er hier aufgetaucht war. Sie hatte sich schon Gedanken gemacht, wie sie Kenneth das Besondere der Schule klar machen sollte.

"Nun, Kenneth... " ergriff sie wieder das Wort. "damit bringt es Cathal auf den Punkt. Scheinbar hast du keine Ahnung, wo du hier gelandet bist. Ich bin sicher, du hast einiges gehört was Mutanten betrifft. Diese Schule hier ist eine Schule für hochbegabte Kinder, dass ist richtig. Aber gleichzeitig ist es eine Schule, wo Mutanten lernen, mit ihren Kräften umzugehen. "

In kurzen und klaren Sätzen erklärte sie das Prinzip der Schule. Das Entstehen der Schule, die Lehrziele und auch die jüngsten Ereignisse um die Schule wie die Zerstörung ließ sie nicht aus. Ebenso wenig die gespannte Situation zwischen "Normalen" und "Mutanten", althergebrachte Vorstellung von etwas Bösem und ihrem Ziel, diese Vorstellung zu revidieren durch eben diese Schule. Die Chance, die Mutanten hier hatten um ihre Kräfte kennen zu lernen und sie zu beherrschen um ein normales Leben führen zu können ohne Verfolgung.

"Aber wie du siehst, haben ich auch Kinder hier, die eine offensichtliche Mutation haben, wie Cathal. Er hat hier die Möglichkeit, einen Abschluss zu machen ohne die Anfeindungen der Außenwelt, mit Freunden herum zu tollen und sich durch den Wald zu kugeln." Ele schmunzelte sacht zu Cathal.

"Ich hatte eigentlich geplant, dir das alles Stück für Stück beizubringen, nur war Mr. Murphy mit seinem Gesetz wohl dagegen. Und nun bist du in den See gefallen. Die große Frage ist jetzt wohl, wirst du mit uns schwimmen oder einfach den See verlassen? Allerdings sehe ich ein, dass du da wohl noch ne Menge Fragen hast und Zeit brauchst, dich zu entscheiden, welcher Schule du den Vorzug gibst."

Einer der Lehrer brachte gerade sein Tablett zum Abstellen und verschwand in der Küche um gleich darauf mit Ele´s Megatasse zurück zu kommen, aus der es aromatisch nach Kaffee duftete. Er brachte ihr den Pott und richtete Grüße von Mr Kinikan aus, sie trinke zuviel von dem Straßenbelag. Ele grinste nur und dankte dem Mann für den Kaffee, ehe sie sich wieder Kenneth zuwandte.

"Möchtest du dich mit ihnen hier.." sie zeigte auf die Gruppe um sich herum "noch ein wenig unterhalten? Möchtest du die Schule ansehen? Oder möchtest du dich lieber etwas zurück ziehen? Ich könnte dir ein Zimmer fertig machen, so das du bischen Ruhe hast um über alles nachzudenken. Ist sicher auf einen Schlag etwas viel gewesen."

Ele hätte dem Teenager am liebsten den Arm umgelegt um ihn festzuhalten. Sie konnte sich vorstellen, wie das alles auf ihn wirken musste. Noch dazu, wo er keinen hatte, den er um Rat fragen konnte. Aber sie hatte so eine Ahnung, dass ihm das vllt. peinlich sein würde.

Alle anderen bekamen einen typischen Ele-Blick *haltet jetzt ja den Mund und lasst ihn in Ruhe nachdenken*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Anfang Juni] Mutant oder kein Mutant das ist hier die Frage
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Juli 2009, 16:46 
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 89
Geschlecht: männlich
Er mußte unwillkürlich schmunzeln als sowohl Cathal als auch Eleanora dachten, er wüßte nicht was für eine Schule das ist. Doch geduldig hörte er ihr zu, was sie erzählte, kannte er doch bisher nur den kurzen Bericht aus der Zeitung in Mr. Anderson's Warteraum. Als sie endete, wünschte er sich eigentlich nichts mehr, als mit ihr allein zu sprechen, um ihr schildern zu können, warum er hier war.. Doch dann bemerkte er, das er diesen Wunsch wohl nicht äußern konnte, ohne die anwesenden Teenager vor den Kopf zu stoßen, ihnen offen sein Mißtrauen auszusprechen. Doch warum kümmerte ihn das überhaupt? Er kannte sie kaum fünf Minuten, und es gab doch eigentlich nichts was sie verband? Was kümmerte es ihn was sie von ihm dachten, wo er sie doch wohl nie wiedersehen würde, sobald er die erhoffte Antwort "Nein Ken du bist kein Mutant" bekommen hatte?

Ein, zwei Minuten musste er nachdenken, dann fiel es ihm ein: es gab etwas was sie verband. Zeit seines Lebens war er anders gewesen. Nicht in dem wie er aussah, oder hieß, oder wo er her kam. Doch in dem wie er dachte, und sprach, in dem was ihn bewegte. Immer war er anders gewesen als die anderen, fast immer, außer in den zwei summer academy Wochen jedes Jahr, war er der "Brainiac" gewesen, der Alien. Lange dachte er nach, schluckte, und zitierte mit geschlossenen Augen:

<<Verstehst du denn Nicht!>> rief das Etwas. <<Ich bin genau wie du! Du bist irgendwie anders - und ich auch.>>

Leise hatte er gesprochen, aus dem Gedächtnis zitiert, aus einem Kinderbuch mit dem ihn seine Eltern getröstet hatten, wenn er die Andersartigkeit wieder einmal besonders hart zu spüren bekommen hatte. Doch dann schlug er seine Augen auf und sah die Sekretärin an.

"Ich weiß nicht ob ich so anders bin wie die anderen hier. Es ... drei Leute haben vermutet das ich ein Mutant bin, der Psychologe unseres counties hat etwas von latenten psychokinetischen Kräften geschrieben. Deshalb bin ich hier, weil sie, naja, sie müssten es doch wissen, herauskriegen können, oder?"

Stark errötend ob der Aufmerksamkeit die auf ihm lag, eine Aufmerksamkeit die er nie gewollt hatte, fuhr er dann leise fort.

"Ich weiß nicht ob ich hier richtig bin, aber ich würde mir gern die Schule ansehen, und vielleicht auch mit den Schülern unterhalten ... Und wenn es möglich ist herauszufinden ob..."

Ob er geschockt war? Jein. Er war ja vorbereitet gewesen darauf was ihn hier erwarten würde. Nunja, zumindestens theoretisch. Worauf er nicht vorbereitet gewesen war, war das sie alle so nett sein würden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Anfang Juni] Mutant oder kein Mutant das ist hier die Frage
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Juli 2009, 17:16 
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 120
Geschlecht: weiblich
Ele hatte sich nicht in Kenneth getäuscht und so lächelte sie ihn an und nickte. "hier bist du nicht anders als all die anderen hier."

Oh, sie kannte diesen Spruch in seinen verschiedenen Variationen und eigentlich war sie immer stocksauer, wenn sie so was hörte. Und so hart sie auch daran arbeitete, ruhig zu bleiben, immer wieder kochte ihr die Galle hoch.

Ein Psychokinetiker? na, dann war es wohl wirklich gut, dass er hier gelandet war, wenn sich seine Annahme bestätigen sollte. Und klar, dass war heraus zu bekommen. Spätestens, wenn die Mutation ausbrach und das konnte in Anbetracht seines Alters nicht mehr lange dauern.

"gut Kenneth, dann mach ich dir einen Vorschlag. Wir beide gehen uns jetzt die Schule ansehen. In aller Ruhe und Gemütlichkeit. Und ich beantworte dir alle Fragen, die du hast. Mein Kaffee verlangt danach, in Ruhe getrunken zu werden." Sie grinste kurz. " Und danach kannst du dich mit allen hier unterhalten. Auch die Lehrer sind für Gespräche offen. Und heute übernachtest du hier und hast dann die Ruhe um zu einem Entschluss zu kommen."

Ihr Blick ging zu den anderen in der Gruppe. "Und euch möchte ich bitten, allen die ihr trefft zu erzählen, dass Kenneth sich gern mit den Schülern unterhalten möchte." Alle sollten noch wissen, wie das war, wenn man allein irgendwo aufschlug und Fragen über Fragen hatte, und unsicher war.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Anfang Juni] Mutant oder kein Mutant das ist hier die Frage
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Juli 2009, 19:12 
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 89
Geschlecht: männlich
Eifrig nickte er, und aß schleunig aber nicht mit Hast weiter, sich dabei zwischen den anderen umblickend. Als er schließlich fertig war, stand er auf und griff seinen Rucksack.

"Ich bin dann soweit."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Anfang Juni] Mutant oder kein Mutant das ist hier die Frage
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Juli 2009, 19:30 
Ghost
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 147
Wohnort: Marburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 23
"Wenn es Ihnen recht ist, versammle ich ein paar Schüler im Aufenthaltsraum und Sie können dazu stoßen?"

Der Blick hatte sich von Kender nur langsam gelöst und die geisterhafte Gestalt begann langsam Licht durch zu lassen. Er hatte eine höfliche Form gewählt sich zügig zu verabschieden, Ele könnte soetwas wissen.

"Und Kender, tust Du mir einen minderen Gefallen?"
Ohne die Antwort abzuwarten, sprach er auch schon einfach weiter.
"Stell so viele Fragen wie Du kannst, jede Antwort lohnt sich. Fast alle hier sind "anders" als die Menschen da draußen, es ist wichtig das kennenzulernen. Ich für meinen Teil genieße es bis heute."
In Karls Stimme liegt ein deutscher Akzent, wenngleich er schon einiges aus dem ländlichen Sprachgebrauch hier begonnen hat zu übernehmen klingt das was er sagt, dennoch eigenartig steif.

_________________
Du bist etwas ganz besonderes. So einzigartig das es tausend andere auch sind. Verstehst Du warum mich das nicht interessiert? Ich bin ein Teil dieser grauen Masse, aber der Unterschied ist einfach - meine Augen sind offen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Anfang Juni] Mutant oder kein Mutant das ist hier die Frage
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Juli 2009, 19:59 
Dame Blanc
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 125
Geschlecht: weiblich
Sophie schmunzelte. Karl hatte es mal wieder auf den Punkt gebracht. Und Kenneth tat ihr fast ein bisschen leid... Er hatte zwar (Sie hatte ja den Anfang des Gesprächs verpasst) nicht soviel erduldet wie viele der anderen hier, aber sie kannte mehr als nur gut das "du-bist-anders"-Gefühl... Gut, sie hatte man auch noch als Gefahr angesehen. Da Kenneth die Zeichensprache beherrschte, wandte sie sich am Ende noch einmal an ihn und bewegte die Hände, ehe er ging.

'Ich würde mich gerne mit dir unterhalten und dir alle aufkommenden Fragen beantworten. Wenn du willst auch schriftlich oder per Zeichensprache. Allerdings bin ich auch in der Lage in Bildern zu kommunizieren. Ich bin Telepathin. Jedoch liegt es ganz bei dir, ob du diese Art der Kommunikation zulassen möchtest, es ist einfach natürlicher für mich. Ansonsten stimme ich ihm' - Sie deutete auf Karl - 'voll zu.'

Tja... Der Rotschopf, der ihn aus graublauen Augen und leicht verzogenen, fein geschwungenen Lippen anlächelte war also auch ein Mutant... Und konnte Gedanken übertragen...

_________________
Schweigen ist Gold, so sagt man... Ein goldener Käfig, so scheint es mir manchesmal... Doch die silbernen Worte, die ich niemals haben werde, gleichen in ihrem für euch so selbstverständlichem Glanze meinen kristallklaren Tränen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Anfang Juni] Mutant oder kein Mutant das ist hier die Frage
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Juli 2009, 20:43 
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 89
Geschlecht: männlich
Als er sah wie Karl sich verdünnisierte, zeigte sein Gesicht das zu erwartende Erstaunen. Doch noch viel mehr: Faszination. So nickte er nur leicht auf Karls Frage wegen des minderen Gefallens. Doch als dieser weitersprach nickte er erneut, etwas verlegen und antwortete ihm auf Deutsch:

"Jo, ich mack"

wobei Karl wohl deutlich heraushören konnte das Ken es nicht wirklich gewöhnt war deutsch zu sprechen.

Doch bevor Ken noch weiter von dieser von ihm selten genutzten Sprache Gebrauch machen kann, wird seine Aufmerksamkeit von der hübschen Rothaarigen beansprucht, denn Brians Gebärdensprache hatte er über die Jahre durch Gewohnheit deutlich leichter verstehen können, als die Zeichen der ihm noch recht unbekannten jungen Frau. Nunja, meist ging es in Gesprächen zwischen den beiden Jungen ja auch ums Gleiche, wie nervig Ms. Owens gewesen war, Fragen die Hausaufgaben betreffend usw. usw. Da waren die Äußerungen von Sophie doch deutlich anspruchsvoller. Und so mochten die Antworten seiner Hände wohl ähnlich eloquent ausfallen wie seine Antwort in Deutsch. Allerdings sprach er auch auf Englisch dabei.

"Danke, ich würde mich sehr freuen mich mit dir zu unterhalten. Ihr seid alle sehr nett zu mir, das, nunja, danke." dabei lächelte er scheu, und errötete wieder etwas. "Als Sprache nimm die, die dir am liebsten ist, ich hoffe das ich dir folgen kann. Nur meine Antworten werden leider nicht so schön wie deine sein, Sprachen sind nicht so meine Begabung".

Tja da sagte er wohl etwas Wahres. Sprach er doch "nur" 3 Sprachen fließend, 4 soweit das er sich über Wasser halten konnte, und in 2 konnte er Tee kaufen und schimpfen. Manch anderer würde das wohl schon als Sprachbegabung ansehen, nicht so bei ihm, wo eindeutig mathematische und musikalische Fähigkeiten im Vordergrund standen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Anfang Juni] Mutant oder kein Mutant das ist hier die Frage
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Juli 2009, 21:01 
Dame Blanc
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 125
Geschlecht: weiblich
Nunja, Sophie sah sich selbst eher sozial und sprachlich begabt... Mittlerweile konnte ausgerechnet die Stumme inklusive Zeichensprache 6 Sprachen... Sieben, wenn man ihre Gabe mitzählte. Aber es ging hier auch nicht drum, wer wo toll war - Sie alle waren besonders und das lies sich kaum an Schulnoten festmachen. Als Entgegnung auf seine Frage neigte sie leicht lächelnd den Kopf und zog sich dann zurück. Zeit selbst etwas zu essen, ehe sie Karl folgte.

_________________
Schweigen ist Gold, so sagt man... Ein goldener Käfig, so scheint es mir manchesmal... Doch die silbernen Worte, die ich niemals haben werde, gleichen in ihrem für euch so selbstverständlichem Glanze meinen kristallklaren Tränen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Anfang Juni] Mutant oder kein Mutant das ist hier die Frage
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. Juli 2009, 16:45 
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 120
Geschlecht: weiblich
"Danke Karl" sie nickte ihm lächelnd zu, ihrem Diplomaten mit Geistersicht. War viel zu lange her, dass sie mit ihm einen lockeren Plausch hatte bei Kuchen und Tee über Bücher und den Lauf der Dinge. Es war zu viel passiert und sie hatte zu wenig Zeit.

Kurz blickte sie in ihren Kaffeepott, Mr Kinikan hatte ja Recht und mittlerweile hatte sie wohl nur noch Kaffee statt Blut im Körper. Aber ... genau aber.

"Gut Kenneth, dann machen wir uns mal auf die Socken und ich zeig dir alles. Fangen wir im Keller an mit den Waschmaschinen. Absolut sehenswert." Sie grinste und erhob sich. Sophie bekam noch einen Kuss auf die Stirn, die anderen ein Lächeln.

Dann strebte sie dem Ausgang zu, Kender im Schlepp.

Tbc: ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Anfang Juni] Mutant oder kein Mutant das ist hier die Frage
BeitragVerfasst: Samstag 11. Juli 2009, 18:15 
Ghost
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 147
Wohnort: Marburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 23
Ein Nicken folgt, dann zieht er sich "manuell" aus dem Raum zurück. Etwas zügiger als sonst, das langsame Zerfasern seiner Konzentration spürend. Erst als er den Raum verlassen hatte gab er die Erscheinung frei, wurde unsichtbar und jagte durch die Zimmerwände zurück in seinen Körper. Minuten würden vergehen in denen er nun auch eine kurze, mentale Rast einhielt um sich dann auf den Weg zu machen etwas zu essen. Jeden den er auf dem Weg finden würde, informiert er über eine kleine Versammlung im Aufenthaltsraum - zum Kennenlernen eines neuen Schülers.
Schlagwort genug für die meisten blieb zu vermuten, hatten sie doch großteils selbst Erfahrungen verschiedenster Natur gemacht. Und wem nicht wohl bei der Sache war, der würde einfach nicht erscheinen. Kein Problem.
Gabs halt auch keine Kekse, so einfach war das.

_________________
Du bist etwas ganz besonderes. So einzigartig das es tausend andere auch sind. Verstehst Du warum mich das nicht interessiert? Ich bin ein Teil dieser grauen Masse, aber der Unterschied ist einfach - meine Augen sind offen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker