Administrator

Chui, Tyler

Webmaster

Phoenix

Die News des Tages


Es werden Bewerbungen angenommen.

Bitte beachtet das neue Tutorial!

Wir befinden uns in einer Sprungphase.

Alles lesbar unter Inplay News.



Datum:

0000

Wochentag:

0000

Wetter:

0000

Aktuelle Zeit: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: [09.09.] Rückkehr, Bedenken und Grabgelage
BeitragVerfasst: Samstag 23. Mai 2009, 18:15 
Ligneus
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 210
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Highscores: 23
Als er ein wenig zwischen den Zelten herumtapste, fiel ihm schon ein, das Chui gerne mal länger schlief. Aber die große Katze im Wald hatte das doch auch nicht gemacht. Oder gabs da so Unterschiede? Er notierte sich im Hinterkopf, das mal zu recherchieren.

Schließlich tapste er zu dem Zelt von Chui hin und blieb davor erstmal stehen. Ob sie nun schon wach ist? Ob sie denn drin ist? Wie man wohl an ein Zelt an"klopft"?

"Hallo Chui? Bist du da?" fragte er dann einfach mal vorsichtig und nicht zu laut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [09.09.] Rückkehr, Bedenken und Grabgelage
BeitragVerfasst: Montag 25. Mai 2009, 01:07 
Chui
Chui
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 203
Geschlecht: weiblich
Er hat Glück... gerade ist Chui von der Schlaf- in die Wach-aber-noch-keine-Lust-Phase übergetreten und hört schonmal unterbewusst, dass sich jemand dem Zelt nähert... dann hört sie auch die Stimme, die sie ruft. Die kann sie nicht mehr ignorieren. Sie blinzelt und blickt zum - geschlossenen - Zelteingang. "Ja, ich bin da... Moment bitte..." ruft sie raus und strampelt sich erstmal aus der Decke frei, ehe sie gähnt und sich dabei laaang streckt. Dann schwingt sie sich aus dem, was wohl ein Feldbett ist und sucht ihre Sachen, um sich anzuziehen. Sie holt ihre Duschsachen und das Zahnputzzeug.. aber stellt es erstmal zur Seite, denn sie hat ja einen Besucher. So früh am Morgen...

Cathal kann nach kurzer Wartezeit und einigen leisen Geräuschen aus dem Inneren den Reißverschluß hören, der aufgezogen wird, womit das Zelt in der Mitte aufgeht und eine noch leicht verschlafen wirkende Chui ins Tageslicht blinzelt. "Guten Morgen, Cathal." sagt sie freundlich, aber nicht allzu laut, als wäre es nun an ihr, andere Schläfer nicht zu wecken. "Warum möchtest du zu mir?" Irgendeinen Grund muss es ja schließlich geben.

_________________
Von Katzen versteht niemand etwas, der nicht selbst eine Katze ist. - Natsume Sôseki (japanischer Dichter)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [09.09.] Rückkehr, Bedenken und Grabgelage
BeitragVerfasst: Montag 25. Mai 2009, 08:11 
Ligneus
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 210
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Highscores: 23
Er war ja schon froh, dass sie überhaupt da war. Wobei er noch froher sein konnte, dass sie ihn nicht missmutig anblicken würde, wenn er sie tatsächlich wecken würde. Und rufen war übertrieben, immerhin wollte er sie nicht wecken wenn sie noch schlafen sollte. Aber Katzen haben ohnehin bessere Ohren.

Natürlich wartet er geduldig, nachdem sie sich gemeldet hatte. Er konnte sich schon denken, warum sie einen Moment brauchte. Ob Katzen wohl sowas wie ein spezielles Shampoo benutzen? Bei Cathal konnte man sich das sicherlich auch fragen. Der brauchte ja eigentlich nicht wirklich was für die Haare, mehr für die Schuppen.

Während er so überlegte, schaute Chui dann heraus die ein freundliches Lächeln bekam

"Guten Morgen Chui, ich hoffe doch sehr, ich hab dich nicht aus dem Bett geworfen?" fragte er fast schon schuldbewusst. "Ich wollte fragen... da ich ja noch nicht alles hier so kenn... haben wir sowas wie einen schwarzen Panther oder so etwas in der Art bei uns? Weil im Wald da bin ich nämlich einem begegnet und bin mir nun unsicher, was das zu sagen hat."

Er war gespannt, ob Chui wusste, was es mit dieser Katze auf sich hatte. Von den Steinen... erwähnte er erstmal nichts.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [09.09.] Rückkehr, Bedenken und Grabgelage
BeitragVerfasst: Sonntag 31. Mai 2009, 00:00 
Chui
Chui
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 203
Geschlecht: weiblich
Es ist tatsächlich so, dass Chui auch im Halbschlaf ihren Namen recht gut vernommen hat und das meistens tut, wenn er in normaler Lautstärke gesprochen wird. Auch ein leiser Ruf ist ein Ruf. Seine Annäherung an das Zelt allein hätte schon genügt, wäre sie schon vorher wach gewesen. Aber dafür war es ja eigentlich noch viel zu früh.

Böse ist sie Cathal deswegen natürlich nicht. Auf seine erste Frage hin winkt sie auch ab. "Nein.. hast du nicht." sagt sie, was ja auch stimmt... er hat sie nur geweckt und ist nicht reingekommen um sie wirklich rauszuwerfen. Das hätte sie ihm vielleicht schon übelgenommen. Und sie kommt immer in der noch nicht vergangenen Schläfrigkeitsphase auf so komische Gedanken. Immerhin bringt der sie ein wenig zum Schmunzeln, was den zweiten verbliebenen Animalismus-Mutanten der Schule beruhigen könnte.

Dann hebt sie die Augenbrauen, womit auch für jemanden, der mit ihrer Mimik sonst noch nicht so vertraut ist, ersichtlich wird, dass sie sich wundert. "Was? Du bist einem schwarzen Panther begegnet?" fragt sie dann und legt leicht den Kopf schief, sieht ihn an... wendet den Blick dann nach oben als würde sie überlegen oder ihr wäre etwas eingefallen. "Uhm... also, normalerweise.. gibt's da keinen, sonst würd ich den kennen..." meint sie, vielleicht etwas unsicher. "Wo hast du den denn getroffen und... was hat er gemacht?"

_________________
Von Katzen versteht niemand etwas, der nicht selbst eine Katze ist. - Natsume Sôseki (japanischer Dichter)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [09.09.] Rückkehr, Bedenken und Grabgelage
BeitragVerfasst: Sonntag 31. Mai 2009, 01:50 
Ligneus
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 210
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Highscores: 23
Na ob einen ein schmunzeln so beruhigen konnte? Am Ende dachte sie noch an Schuppensuppe. Irgendwas sagte Cathal, das er - wenn nicht von ihr dann sicher von wem anders - einmal auf so etwas angesprochen werden würde. Ihre Ängste das er einfach reinplatzen und sie aus dem Bett werfen könnt... er ist doch kein wildes Tier! Obwohl, wenn er so in den Spiegel schaut... Mist

"Naja also ich bin ein wenig in den Wald gegangen, ein bisschen herumlaufen dort. Gut vielleicht war ich doch ein bisschen weiter weg, als ich sollte" nuschelte er da ein wenig "Aber als ich ein wenig am graben war, guckt auf einmal so eine schwarze Riesenkatze in das Loch hinein. Ich glaub die hat sich über mich lustig gemacht oder so. Die ist dann wieder weggegangen und als ich aus dem Loch rauslinste, war sie einfach verschwinden. Danach hab ich dann die Informatik-Lehrerin im Wald getroffen, aber die wusste auch nicht, woher so eine Katze kommen könnte. Ich hoffte, du hast vielleicht eine Idee"

Er schaute sie dann ein wenig hoffnungsvoll an, war doch neugierig zu wissen, was es sein könnte. War wohl ein kleiner Nachforscher hm?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [09.09.] Rückkehr, Bedenken und Grabgelage
BeitragVerfasst: Montag 1. Juni 2009, 04:48 
Chui
Chui
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 203
Geschlecht: weiblich
Na, einen Trost kann sich Cathals intuitives Verständnis seiner Mitmenschen gutschreiben... von soetwas wie Schuppensuppe wäre Chui nicht wirklich angetan. Da interessiert sie schon eher das Fleisch unter den Schuppen... das aber natürlich auch nicht von einem ihrer Mitschüler. Mit denen unterhält sie sich lieber, wie es ja auch gerade geschieht.

Genauer gesagt, sie hört erstmal zu. Herumgelaufen und gegraben also. Sie macht eine beschwichtigende Geste. "In den Wald zu gehen ist ja nicht verboten." sagt sie bei seinem Genuschel, und sie muss es ja wissen. Sie lauscht weiter. "Ah, du hast Zoey getroffen." sagt sie bei der Erwähnung der Lehrerin und klingt nur halb überrascht... vielleicht kommt das ja öfters vor, dass die Informatiklehrerin im Wald herumstreunt.

Jedenfalls muss Chui über das Gesagte sichtlich erstmal nachdenken. "Also... normal ist das jedenfalls nicht, dass da ein Panther herumläuft." meint sie erstmal und sieht Cathal wieder an. "Ich glaube... ich sollte mich da mal umsehen wo du das Tier gesehen hast. Aber allein. Vielleicht ist es ja.. gefährlich... also, für alle außer mich." Klingt doch irgendwie vernünftig, oder?

_________________
Von Katzen versteht niemand etwas, der nicht selbst eine Katze ist. - Natsume Sôseki (japanischer Dichter)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [09.09.] Rückkehr, Bedenken und Grabgelage
BeitragVerfasst: Montag 1. Juni 2009, 13:51 
Ligneus
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 210
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Highscores: 23
Cathal fragte sich, ob Chui wohl was gegen chinesische Restaurants hatte, denn die waren doch dafür bekannt, auch mal sowas zu futtern. Oder eine Suppe drauszumachen. Schauderhaft....

Man wollte ja nun nicht über eine Lehrerin reden, als würd man sie schon Jahre kennen. Na gut Chui konnte das bestimmt. Zumindest hatte er wohl eine Verbündete gefunden, wenn es darum ging, das man auchmal einfach in den Wald gehen konnt. Immerhin wen sollte man da schon böses treffen? Naja ausser schwarzen Raubkatzen von denen man nicht wusste, wie ihre Gesinnung eigentlich aussieht.

"Ich hoffe doch, das sich Katzen grundsätzlich irgendwie mögen. Ich mein gegen meine Schuppen kommt so eine Katze bestimmt nicht an" meint er mal seeeehr optimistisch. "Wenn du also Hilfe brauchst..." grinste er sacht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [09.09.] Rückkehr, Bedenken und Grabgelage
BeitragVerfasst: Montag 1. Juni 2009, 23:20 
Chui
Chui
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 203
Geschlecht: weiblich
Chui kann schon (und das haben die Bewohner des Instituts eigentlich noch nie richtig miterlebt) wütend werden, wenn jemand eine Katze nur tritt... es erübrigt sich die Frage, was bei schlimmeren Untaten los ist. Sie war allerdings noch nie in China, und das ist dann vielleicht besser so.
Wer so alles im Wald angetroffen werden kann, ist tatsächlich eine gute Frage, und eine die Chui nicht guten Gewissens abtun könnte. Es gab da durchaus das ein oder andere Geschehnis... aber auch das betrifft Dinge, zu deren Zeit Cathal noch nicht an der Schule war.

"Naja... grundsätzlich eigentlich nicht." meint Chui und blinzelt etwas in die Sonne, wodurch die Schlitzpupillen sich zu ganz dünnen Strichen zusammenziehen. "Aber mich mögen sie... das gehört zu meiner Mutation dazu." Sie macht eine irgendwie verlegen wirkende Geste. "Also, danke für das Angebot. Am besten geh ich gleich mal, dann sind die Spuren noch frisch." Womit sie schonmal zum Wald hinüberschaut.

_________________
Von Katzen versteht niemand etwas, der nicht selbst eine Katze ist. - Natsume Sôseki (japanischer Dichter)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [09.09.] Rückkehr, Bedenken und Grabgelage
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Juni 2009, 08:00 
Ligneus
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 210
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Highscores: 23
Oh auch Cathal kann da böse werden, nicht nur bei Katzen, denn er mag eigentlich alle Tiere. Der Grund, warum er keine isst. Was alles im Wald geschehen ist... wer weiß, was dort so passiert, wenn Mutanten ihre Kräfte dort auslassen. Verborgene Ruinen? Geheime Schätze? Wann würde Cathal das wohl je erfahren?

Es war schon interessant, bei einem Quasimenschen zu sehen, wie sich die Pupillen zu solchen Schlitzen formten. "Hmm ich hoffe doch, die im Wald wird dich dann auch mögen. Sonst bin ich am Ende noch Schuld wenn dir was passiert. ich kann mich ja später wieder bei dir melden und fragen, ob du was gefunden hast. Pass auf dich auf ja?" lächelte er freundlich.

((Soo von meiner Seite aus ist dieser Thread dann zu Ende. Chui kann gern noch was schreiben wenn sie mag, danach kann man das hier schließen :) ))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [09.09.] Rückkehr, Bedenken und Grabgelage
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Juni 2009, 11:51 
Chui
Chui
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 203
Geschlecht: weiblich
Die Nähe des Waldes zum Institut ist selbst schonmal ein Indikator dafür, dass sich da so manches verbergen mag (und nicht nur die bekannte Kapelle, die aber in letzter Zeit recht gemieden wird). Wer weiß also, welche Hinterlassenschaften anderer Mutanten, die einmal Teil des Instituts waren, dort noch schlummern. Vielleicht gibt es ja Leute, die es wissen, und es einfach nicht sagen.

"Mach dir keine Sorgen." sagt Chui und lächelt Cathal ein wenig schief an. "Ich werd vorsichtig sein, auch wenn eine Raubkatze bestimmt keine Probleme macht. Also, mir nicht. Meld dich ruhig später, vielleicht kann ich dann was Neues sagen." Damit wendet sie sich ab und geht in den Wald... Cathal kann ihre besorgte Miene nicht mehr sehen.


[Vorläufiges Ende. ;)]

_________________
Von Katzen versteht niemand etwas, der nicht selbst eine Katze ist. - Natsume Sôseki (japanischer Dichter)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker