Administrator

Chui, Tyler

Webmaster

Phoenix

Die News des Tages


Es werden Bewerbungen angenommen.

Bitte beachtet das neue Tutorial!

Wir befinden uns in einer Sprungphase.

Alles lesbar unter Inplay News.



Datum:

0000

Wochentag:

0000

Wetter:

0000

Aktuelle Zeit: Mittwoch 20. September 2017, 09:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: 09.09. Schlafende Hunde...
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. April 2009, 08:04 
Ligneus
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 210
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Highscores: 23
Jaaa solch eine Kanonenkugel hätte ja schon was und wahrscheinlich würde man mit ihm auch so einiges durchbrechen können, wenn man sich anstrengen würde. Gegen ihn wollte man wohl kein Wettrennen den Hügel oder die Treppe hinab machen. Andererseits... so zum Spielen? Warum nicht?

Das Stan zu Cath dazugehörte, war einfach nicht zu übersehen, selbst wenn man sich nicht bewusst war, ob man das schon wusste, das die zusammengehören. Cathal grinste leicht als er sich vorstellte, wie jener nun Cath bis zum Essen tragen musste und wer weiß wie weit noch darüberhinaus.

Essen... joah so langsam konnte man das durchaus gebrauchen. Zudem war man doch ein wenig neugierig, was Ms Fraser nun noch alles wissen wollte. Vielleicht auch von ihm? Nicht, das er sich doch rechtfertigen sollte, warum er nun wieder da war. Aber er machte sich sicherlich einfach zuviele Gedanken.

"Und wenn wir nicht bald losgehen, bekommen wir eh nichts mehr ab" grinste er leicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 09.09. Schlafende Hunde...
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. April 2009, 12:31 
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 20
Wohnort: Smokecity - where else?
Geschlecht: männlich
Man kannte es ja schon - die Stürmische, der Wasserfall - wie man es nennen will - Und so war man auch auf diese, Attacke, vorbereitet - als sie angerannt kam und ihn ansprang, stellte Stan sich schon halb wie ein Football spieler hin um sie abzu- und aufzufangen - die arme dann unter ihren hintern legend um sie oben zu halten - erwiedernd das, was sie ihm gab und dann auf sich einreden lassend - für den moment, als sie eine pause machte hoben sich die mundwinkel zu einem grinsen..
"Ich stand hier - Ich habs gesehen wie du über die Wiese gekugelt bist und überhaupt..."
ein leises lachen folgte den worten
"Und was Mark angeht - Das hast du doch bis jetzt nicht anders erlebt, oder?"
Nun fiel der Blick auf eben selbigen und ein zwinkern folgte...
"Du weisst doch wie unglücklich sie dann immer ist... vielleicht solltest du sie einfach mal lassen..."
Und nein - er würde sie sicherlich nicht einfach runterlassen und sie einfach tragen - den beschrieben Weg einschlagend um dann doch erstmal Mr Kinikan zu behelligen...
"Vielleicht sollte ich mir so einen Kinder-trage-umhänge-beutel in erwachsenen größe kaufen für dich Cath, mh? Wäre sinnvoll.."
wieder dieses grinsen...
Er beobachtete weiterhin die bande während des weges und ließ seinen gedanken freien lauf, sofern sie nicht wieder unterbrochen wurden durch Cath oder sonst jemanden...
Spezielles Sandwich? Hm - Was würde er Cath dann wohl machen? Stan malte es bildlich aus - Toastscheibe, Mayonaisse, Schinken, Salatblatt, Tomate, Toastscheibe, Remoulade, Ei, Thunfisch, Gurke, Sojasprossen, Toastscheibe, Senf, Putenbrust, Zuccini, Saure Gürkchen, Toastscheibe, Butter, Salami, Salatblatt, Käse.....Ein großes Sandwich, für die Ewig Hungrige....

Was dann vermutlich SO aussehen würde

_________________
Du musst 2 Dinge über mich wissen.
1. Ich würde dir niemals jemals etwas antun.
2. Ich lüge.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 09.09. Schlafende Hunde...
BeitragVerfasst: Freitag 17. April 2009, 02:24 
Chui
Chui
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 203
Geschlecht: weiblich
Angelique ist nicht immer und ständig in Chuis Nähe, denn auch wenn die Katzenmutter recht gut auf ihr Kleines aufpasst, gewährt sie ihr doch auch alle Freiheiten, die so eine unabhängige Katze eben braucht, um Abenteuer zu erleben und Futter zu finden (möglichst von willigen Zweibeinern, die es ihr spendieren). Momentan steht ihr der Sinn eher nach Spielen, auch wenn ihr die große quietschige Zweibeinerin und der Ballzweibeiner ein wenig zu wild sind... mit etwas in Wollknäuelgröße würde sie gern spielen, Cathal ist ihr einfach zu groß.. und irgendwie hat Angelique/Schneeflocke noch keine Lust, als plattes Kätzchen im Gras zu enden wenn sie mal ein klein wenig zu langsam war.

Aber dann verlagert sich das Geschehen wieder, wie sie sieht, als sie hinter dem Zotteligen hervorschaut. Nun ist Angelique keine telepathische Katze, aber der Sandwich-Turm von Babel aus Stans Gedanken würde, wenn er tatsächlich Wirklichkeit werden würde, wohl bald noch einen daraus auftauchenden Katzenkopf beinhalten... bevor er umfällt und die weisse Katze das Weite sucht, nicht ohne sich ein Stück Fleisch geschnappt zu haben. So wie es ist, bleibt das Wunderwerk der Kochkunst verschont und sie bemerkt, dass der Zottelige immer noch dieses Schwänzchen hat, das sie doch einfangen muss.. schwupp, schon hat sie ihre Pfoten drauf.

_________________
Von Katzen versteht niemand etwas, der nicht selbst eine Katze ist. - Natsume Sôseki (japanischer Dichter)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 09.09. Schlafende Hunde...
BeitragVerfasst: Dienstag 21. April 2009, 00:24 
Erebus

Registriert: 03.2009
Beiträge: 61
Geschlecht: männlich
Für einen Augenblick scheint der Hund unschlüssig zu sein, als Cath sich wiedererwarten auf den dritten Teil des Trios stürzt. Sollte Mark den beiden ein wenig Ruhe miteinander gönnen? Naja, scheinbar ist das ganze drumrum dann doch eher auf einen anderen Schwerpunkt konzentriert. Und so sieht der Hund gerade eine paar Sekunden zögerlich zu den beiden hin. Nur ganz allmählich löst sich die Angelegenheit mit dem Entschluss mitkommen oder abhauen dann doch auf. Hmm.... Essenszelt. Eigentlich keine schlechte Idee. Wenn da nur gerade niemand versuchen würde sich an dem befellten verlängertem Steißbein zu betätigen.

Der schwarze Hund dreht den Kopf und sieht zu Angelique hinüber, die gerade wieder an ihm herumzuklammern versuchte. Hmm... für den Augenblick nicht unbedingt die leichteste Angelegenheit. Mark grübelt in wieweit er das kleine weiße Kätzchen erstmal vertrösten kann und bietet dabei wohl einen leicht verzweifelten Anblick, ehe er sich entschließt, dass er noch einmal kurz mit der kleinen Weißen ein wenig "Kugeln" spielen könnte. Augen zu und durch also. Bedacht stupst die Schnauze Angelique um, wo sie gerade ist und lässt das arme weiße Fellbündel sich ein wenig im Grass drehen. Anschließend springt er leicht vor, ein paar Schritte zurück. Und betätigt wieder eine dieser sanften "Attacken", die die Katze wohl dazu veranlassen ein wenig loszutazen, ehe es nochmal einen kurzen Stupser der Hundeschnautze zum abschied gibt und Mark dann anschließend auf dem Absatz kehrt macht und den dreien hinterherrennt. Tja... und jetzt darf Cathal sich wohl auf etwas gefast machen. Noch im laufen begriffen verändert sich mit einem mal alles an dem Hund. Konturen verformen sich. Einige Stellen werden breiter, andere verlängern und verkürzen sich. Die Schnauze nimmt zunehmend menschliche Züge an und schließlich scheint es so als würde sich innerhalb dieser langsam vor sich hinstreckenden Verwandlung die Vorderfoten vom Boden abstoßen, während das Fell immer mehr zurückgeht. Fell? Plötzlich sieht man eher schwarze Kledung. Und ein Hund? Was dort mit ein paar noch unbeholfenen Schritten auf sie zugestolpert kommt und sich erst kurz vor ihnen wieder halbwegs abfangen kann sieht auch eher.... ja, eindeutig ein Mensch. Mit schwarzen Haaren.

Mark fängt schließlich seinen Gang ab und geht als sei nichts passiert die letzten Schritte einfach nur noch so, bis er mit den anderen Aufgeschlossen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 09.09. Schlafende Hunde...
BeitragVerfasst: Dienstag 21. April 2009, 18:40 
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 55
Geschlecht: weiblich
Cath muss schallend lachen als sie sich vorstellt, in deinem Tragetuch von Stan rumgetragen zu werden. "soooo was großes findest du eh nicht." ein spitzbübisches Grinsen huscht über ihr Gesicht. Dann hätte Stan auch nicht die Hände an der "Basis" oder?

"Komm Cathal, es geht zur Futterbeschaffung." Schon toll, so auf Händen getragen zu werden. Über die Schulter von Stan schaut sie zurück auf das kleine Knäul von schwarz und Weiß. "Komm schon Blacky, sonst bekommst du nichts mehr.. " ruft sie Mark grinsend zu.

Und nicht lange kommt auch der schwarze Hund angewetzt um sich dann mal eins, zwei, flux wieder in Mark zu verwandeln und an der Seite von Stan lang zu traben. Und schon beugt sie sich zur Seite und wuschelt dem Burschen durch die schwarzen Haare, dann umarmt sie ihn spontan und drückt ihn. Dann ließ sie ihn wieder los um sich wieder an Stan´s Hals festzuhalten.

"Wollen wir dann in den Wald pirschen? oder einfach rumfaulenzen? wir könnten auch mal wieder in die STadt fahren wegen Kino oder so. Aber da müssen wir wohl Tyler oder Ms Fraser fragen." Munter plaudert sie los, als sie auf dem Weg sind. Ihre Gedanken sind sprunghaft und temperamentvoll wie sie. So kann es gut passieren, dass sie vom Wetter spricht um in der nächsten Minute auf Baseball zu wechseln.

Aber Mark und Stan wussten, wie sie war. Sie kannten sie und konnten damit umgehen. Im Bedarfsfall hatte Stan es schon oft für notwendig gehalten, ihr die Hand auf den Mund zu legen um sie zur Ruhe zu bringen. Mark hatte dagegen eine fast unmögliche Ruhe im Umgang mit Cath entwickelt. Aber merkwürdigerweise war es gerade diese Ruhe, die Mark so wertvoll machte für Cath.

"Mal sehen, was Mr Kinikan so feines hat. Gestern hatte er leckeren Pudding... mmmmhh.. Schokolade und eine fast unschlagbar leckere Soße... so cremig und fluffig.. und leicht und mmmm... ich hab eine riiiieesige Schüssel voll gegessen. Und stellt euch vor, er hatte auch wieder Erdbeeren, die musste ich mir allerdings mopsen.. " sie grinst ganz kurz "er wollte Kuchen machen.. oh..dann gibt es heute Erdbeertorte... mit Sahne.. " Genüsslich verdreht sie die Augen. Tief im Inneren war sie sich allerdings nicht sicher, ob Mr Kinikan nicht sogar drauf wartete, dass Cath zum Mopsen kam.

"Cathal, magst du Erdbeertorte? mit vieeeeel Sahne und Schokostreuseln?" über Stan´s Schulter blickte sie nun auch zu Cathal. MMhh.. was futterte so ein Murmeltier eigentlich? Ach, egal.. Mr Kinikan würde auch ihn satt bekommen.

"Gleich sind wir da? habt ihr schon euren Speiseplan im Kopf?"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 09.09. Schlafende Hunde...
BeitragVerfasst: Dienstag 21. April 2009, 21:50 
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 20
Wohnort: Smokecity - where else?
Geschlecht: männlich
Stanley grinste nur - hörte ihr für den moment zu - und ja, dann hätte er seine hände, in diesem fall allerdings unterarme, nicht an der "Basis".. auf der anderen seite - wenn er sie so tragen würde, hätte er viel mehr freiheit mit den händen..

"Oh, doch.. etwas derartiges finde ich sicherlich und wenn nicht... dann wird es selbst gebastelt.. "
ein zufriedenes grinsen stahl sich auf die lippen - bevor er dann auch noch leicht zur seite geneigt wurde als Cath Mark umarmte, obwohl ihre beine immernoch um stans hüfte geschlungen waren.. meine güte... für einen moment musste er sich wieder fangen, bevor er als Träger, die holde dame weiterhin in die allgemeine richtung trug..

"Mark....Haben wir noch was von dem Panzertape?.. Und Socken die wir nicht mehr brauchen?"...
Zimmer.,.. oder.. Zeltgenossen, mussten sowas untereinander ja wissen.. und wofür?.. Na, wofür wohl.. er grinste Cath nur seelig an, wie ein kleiner unschuldiger.. Raucher..

"Pudding? Nichts für mich.. die Soße.. wenns Vanille soße ist... Aber wenn du meinst das es heute Erdbeerkuchen gibt.. Wir werden ja sehen.. Und nein.. ein speiseplan steht nicht fest.... er weiss ja das ich Fleischfresser bin.. demnach sieht auch mein Speiseplan aus liebes..."


Und was Mr Kinikan anging - Cath sollte eigentlich schon gemerkt haben, das zu oft, dinge die ihrem geschmack entsprechen, zu leicht zu erreichen sind und Mr Kinikan viel zu oft, grade dann - seltsamerweise - nicht hinsieht oder "nicht da" ist..

Der blick wanderte nebenbei zu Cathal und beobachtete diesen.. Chui hatte er ja schon lange kennengelernt.. auch Cathal damals auf dem kurzen einweiungsfest... Aber nun, mal so direkt aus der nähe... faszinierend...
"Sag mal, Cathal... Wie ist das, so, zu sein?.. Ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber ich stelle mir das schwierig vor... soviele tierische instinkte und die menschlichen dazu.. welche nun Dominieren.. welchen man leichter nachgibt.. welchem wesen man leichter nachgeben kann.. Und vorallem auch.. die Reaktionen, der leute... Wenn sie dich sehen... Ich gehe stark davon aus, das sie mit furcht und hass reagieren.. Wut... bösartige namen rufen und ähnliches, mh?... "
Nun blieb er dann doch mal stehen um Cathal genau zu begutachten...
"Wobei ich glaube.. wenn du mal die Krallen zeigen würdest, würden sie ziemlich schnell, schweigen... "
Ein breites grinsen zog auf Stans züge... Der würde sich gut machen wenn...........

Nunja, gleiche geschichte, nächstes kapitel..

_________________
Du musst 2 Dinge über mich wissen.
1. Ich würde dir niemals jemals etwas antun.
2. Ich lüge.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 09.09. Schlafende Hunde...
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. April 2009, 05:34 
Chui
Chui
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 203
Geschlecht: weiblich
Angelique bewegt sich mit, als der Zottelige sich ein wenig dreht, um gleich wieder nach seinem Schwanz zu hauen. Dann aber stupst der zurück, wie gemein! Effektvoll lässt sie sich auf die Seite fallen und tatzt ohne Rücksicht auf Verluste nach der Schnauze, starrt ihm kurz nach als er zurückweicht und verwandelt sich in eine zappelige, beissende und kratzende Furie (allerdings ohne die Zähne und Krallen tatsächlich in voller Konsequenz einzusetzen) beim erneuten Angriff und dem Stupser.

Dann reckt sie den Hals und schaut ihm wieder nach, als er davonrennt, hinter den Zweibeinern her... und selbst einer wird. Na gut.. sie fängt erstmal an, sich das Fell zu lecken und Mark kann sich sicher sein, dass sie gleich wieder was Besseres zu tun hat, wenn sie damit fertig ist.

_________________
Von Katzen versteht niemand etwas, der nicht selbst eine Katze ist. - Natsume Sôseki (japanischer Dichter)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 09.09. Schlafende Hunde...
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. April 2009, 07:29 
Ligneus
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 210
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Highscores: 23
Cathal mocht fast sagen, das er hier irgendwie unpassend war, aber immerhin war man ja quasi in einem Boot, einem großen Boot. Und wer wollte schon nicht, einen schuppigen Kollegen im Boot haben? Würden sich die Haie vielleicht die Zähne daran ausbeißen.

Er tapste den beiden hinterher und dann den... dreien... den dreien? Hat er da gerade richtig gesehen? Wieso nur erinnerte ihn das nun an die Begegnung im Wald die er hatte? Da kam man echt ins grübeln wieviele der Tiere hier eigentlich überhaupt nun richtige Tiere waren oder auch nicht. Selbst Caths WasserfallgeredeohnePunktundkommasowieluftholen konnte man dabei fast überhören, dann schaute man aber doch mal zu Cath hin - auch wenn man ein wenig irritiert wirkte - und antwortete

"Gibt es denn jemanden der keine Erdbeertorte mag?" bevor man nochmal einen Blick zu dem Ex-Hund warf. Dann kam auch schon Stanley mit seiner Frage, so das man nun zu diesem aufblickte. Irgendwie war das anders, wenn jemand von den Leuten hier sowas fragte. Zumindest konnten sich die Leute hier ein wenig vorstellen, wie es ist, anders zu sein.

"Hmm ja das stimmt schon, das es schon immer schwierig war. Und die Instinkte... manchmal buddel ich einfach gern ein Loch oder Kugel irgendwo herunter, aber meistens mache ich das, wenns eh gerade keiner sieht. Will ja niemanden umrollen oder so. Zu Hause in Carrbridge war ich auch oft das Gesprächsthema der Leute. Doch haben sich so einige davon überzeugen lassen, das ich auch so wie ich bin ganz gut bin, das habe ich auch meinen Eltern zu verdanken" lächelte er und man konnte sich vorstellen, dass seine Eltern wohl sehr glücklich mit ihrem Sohn waren, egal ob nun Mensch oder nicht.

Er schaute seine Krallen einen Moment an, schüttelte dann aber den Kopf

"Wenn ich angefangen hätte, mich mit meinen Krallen gegen Worte zu verteidigen, dann hätten die Leute nur noch mehr etwas gegen mich gehabt. Sollen sie sich doch an meinen Schuppen die Fäuste wund hauen" schmunzelte er leicht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 09.09. Schlafende Hunde...
BeitragVerfasst: Samstag 25. April 2009, 00:45 
Erebus

Registriert: 03.2009
Beiträge: 61
Geschlecht: männlich
Tja, da ist man dann kaum anwesend an diesem Ort und shcon weiß die komplette anwesende Truppe schon gar nicht mehr wohin mit welchen Extremitäten. Mark lässt jedenfalls Cath spezialbehandlung einfach über sich ergehen. Viel wehren kann er sich eh nicht. Dafür sieht er dann doch leicht bsorgt in dem Moment aus, als sein Blick auf Stan fällt, wie dieser in dem Augenblick zu schwanken beginnt.

Doch ehe er auch nur im entferntesten in die Notwendigkeit kommt einzugreifen steht der Nebel auch schon wieder fest auf den Beinen. Dafür bekommt er jetzt eine Frage der etwas seltsamen Sorte.... eine Zeit lang geht sein Blick in die Ferne, scheint keinen festen Punkt wirklich zu fixieren, sondern einfach nur....: "Vielleicht.", murmelt er kurz darauf, "Ich weiß gerade nicht ob nicht doch etwas viel bei der Flickaktion beim Nachbarzelt letzte Nacht drauf gegangen ist. Aber ansonsten müsste das Klebezeug noch übrig sein." Ein kurzes Zucken der Schultern anschließend, während er die Hände in die Taschen vergräbt: "Beim Rest.... Dein Wäschehaufen scheint ja eh im Moment anzuwachsen wie sonst was. Wer weiß was darunter noch alles zu finden ist." ... ein kurzes, spöttisches Lächeln nur wenige Minuten darauf zeigt, dass der entsprechende Spruch nicht all zu ernst gemeint war. Oder muss man sich im Moment doch durch das Zelt der beiden zuerst mit einer Überlebensausrüstung für Feuerwehr-Männer in Brandheerden ausrüsten? Wer kann da schon erahnen? Das letzte mal, dass das Zelt btreten wurde war .... äh, ja: Wer betrat eigentlich freiwillilg das Zelt von den Beiden überhaupt?

Cathal hingegen darf sich nur mit einem etwas wissenden, ironischen Grinsen bedacht fühlen, während er über die Szene mit Marks verwandlung nachzudenken scheint. Da hat wohl wieder jemand mal'ne Bombe platzen lassen können, und jemanden überrascht.

Als dann allerdings Anspielungen kommen. Kurzerhand ist der Ausdruck auf dem Gesicht Marks in Sekundenbruchteilen wieder ernst. Sie hatten wohl alle ihre eigenen Kämpfe auszutragen gehabt und deshalb durchmischte Erfahrung mit den "normalen Menschen", wie sich die entsprechende Bevölkerungsgruppe zu gerne nannte, gemacht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 09.09. Schlafende Hunde...
BeitragVerfasst: Samstag 25. April 2009, 11:59 
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 55
Geschlecht: weiblich
"Panzertapete? Socken?" sie musste lachen. "Vergiss es mal ganz fix.. kein Tragetuch für kleine Mädchen" sie lächelte ihn hinreißend an. Und in ihren Augen tanzte der Schalk.

"Aber so ein fluffig weiches Wölkchen als Kuschelflauschdecke.. was hältst du davon?" sie spitzte die Lippen und ein melodisches Pfeifen war zu hören.. besser nicht zu wissen was da gerade in dem Köpfchen rumhuschte oder?

Und dann hielt sie doch tatsächlich mal die hübsche Schnute als Stan sich mit Cathal unterhielt. Ein ernstes Thema, was tief in ihr wieder Stiche frei setzte. Verfluchte Intoleranz, da kam ihr jedes mal die Galle hoch und sie hatte zu tun, sich unter Kontrolle zu halten.
Beim letzten mal als sie die Kontrolle verloren hatte, waren die Glühbirnen in der Sporthalle reihenweise geplatzt und der Putz an den Wänden in Zentelsekunden im Alterungsprozess von der Wand gefallen.

Sie holte tief, ganz tief Luft und war froh, dass sie beim Küchenzelt angekommen waren. Der hünenhafte Mr Kinikan wirbelte zwischen Töpfen, Pfannen und Schüsseln und es roch ganz verführerisch..., seine tiefe Stimme schallte ihnen entgegen als sich Cath mit einem hellen Jauchzer bemerkbar machte.

"Mr Kinikan.. wir haben gaaaaaaaaaanz großen Hunger... " Sie mochte den Koch und lugte gleich mal durchs Zelt. Wo standen denn die Erdbeeren, die sie so gern mopste oder ein Apfel vllt.? Langsam sah sie das als Spiel, ob sie es schaffte den Hünen auszutricksen. Allerdings wusste sie irgendwie, dass er es ihr nicht besonders schwer machte und scheinbar immer wusste, wann sie auftauchen würde. Als ob er dafür einen siebten Sinn hätte.

"Pudding mag Stan nicht. Ich hab ihm erzählt, dass ich gestern eine ganz große Schüssel voll verputzt habe und das der sooo lecker war." Als Bestätigung rieb sie sich das Bäuchlein. "Und Cathal mag Erdbeerkuchen, wie ich auch .. und Stan mag Fleisch und ich denke Mark mag Erdbeerkuchen udn Fleisch.. " und ihre Augen huschten flink über den Wirkungsbereich von Mr Kinikan, was da so zu finden war. "und wenn sie mal nichts mehr haben, was sie kochen können, nehmen wir Cathal als Suppeneinlage. Aber da müssen sie den Winzling bischen strecken oder die Suppe strecken. An ihm ist nicht viel dran .. "sie kichert" .. und er braucht sicher auch länger um gar zu werden."

Langsam nahm sie die Beine von Stan´s Hüften und stellte sich auf den Boden. So sehr sie das bedauerte aber essen war dann für sie zwar möglich, aber Stan hatte dann noch die Hände voll, aber eben nur nicht mit essen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker