Administrator

Chui, Tyler

Webmaster

Phoenix

Die News des Tages


Es werden Bewerbungen angenommen.

Bitte beachtet das neue Tutorial!

Wir befinden uns in einer Sprungphase.

Alles lesbar unter Inplay News.



Datum:

0000

Wochentag:

0000

Wetter:

0000

Aktuelle Zeit: Mittwoch 20. September 2017, 09:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: X-istence Member - Marie Annabelle Kea Carmichael
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. März 2009, 00:20 
Shadow
Shadow
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 18
Geschlecht: weiblich
Vollständiger Name: Marie Annabelle Kea Carmichael
Spitzname: Belle
Codename: Shadow
Mutation: Umbragenese, Umbrion, Umbrakratie

Alter: 18
Geburtstag: 01.01.1987
Geburtsort: New York City
Beruf: Schülerin

Aussehen: Belle ist an sich ein hübsches Mädchen. Das braune lange Haar trägt sie meist zum schlichten Zopf gebunden. Oft ziert ein lächeln ihre Lippen. Von außen mag man die Dunkelheit, die in ihr schläft nicht erkennen. Zumeist trägt sie Jeans und T-Shirt und dazu breite Lederarmbänder um die Zeichnung an ihrem Handgelenk zu verdecken. Sie ist schlank und ca. 1,60 m groß.
Haarfarbe: braun
Augenfarbe: dunkelblau
Besondere Kennzeichen: „Kuss des Schattens“. Eine fast kreisrunde Zeichnung aus tiefschwarzen Linien an ihrem rechten Handgelenk, mit einem Durchmesser von ca. 3cm. Erschien mit der ersten Benutzung ihrer Kraft und sieht aus wie ein Tattoo.
Wenn sie ihre Schattenkräfte gebraucht werden ihre Augen komplett schwarz.

Charakter: Belle hat teilweise einen sehr sprunghaften Charakter und weiß häufig selbst nicht was sie will. Manchmal ist sie ausgesucht fröhlich und lebenslustig, dann aber wieder auch nachdenklich, still und fast depressiv. Es ist schwer zu durchschauen was sie wohl denkt und was sie als nächstes tun wird. Dieses Verhalten hat ihr nicht viele Freunde eingebracht, doch wenn sie einmal Freundschaft geschlossen hat, dann steht sie auch voll dahinter.

Vorlieben: Für Schokoeis würde Belle fast sterben. Sie liebt diese Süßigkeit und kann ihr kaum einmal wiederstehen. Sie mag ruhige, selbstbewusste Menschen. Vielleicht weil sie so anders sind als sie und sie sich in deren Gegenwart geborgen fühlen kann. Ehrlichkeit ist ihr sehr wichtig, auch wenn sie sich bei weitem nicht immer daran hält.

Abneigungen: Belle hasst Spargel und Pilze. Zudem mag sie es nicht, wenn man was Gefühle angeht nicht ehrlich zu ihr ist.
Hobbies: Eiskunstlauf, Lesen, Turmspringen und Trampolinspringen.
Freunde: Mrs. Li, Colin, Ashley, Karl, Nicholas

Familie:
Jonas Carmichael, Vater (geb.: 12.09.1965, gest.: 01.01.2003)
Susan Kea Carmichael, Mutter (geb.: 21.03.1968, gest.: 01.01.2003)
Brian Carmichael, Bruder (geb.: 08.02.1986, gest.: 01.01.2003)
Melanie Athena Kea Carmichael, Schwester (geb. 03.03.1991, gest.: 02.01.2003)
Athena Kea Carmichael, Großmutter (geb. 13.05.1945)
Collum Jonas Carmichael, Großvater (geb. 05.09.1940)


Belle wurde am 01.01.1987 im General Hospital in New York City geboren. Sie war das zweite Kind von Jonas und Susan Carmichael und ein Wunschkind. Jonas arbeitete an der Börse und war dort sehr erfolgreich. Susan hatte Medizin studiert und arbeitete im General Hospital als Ärztin, bzw. zu diesem Zeitpunkt studierte sie noch.
Brian und Melanie waren ebensolche Wunschkinder und es gab zwischen den Geschwister selten mehr Reibereien als üblich. Brian war ganz der große Bruder und Melanie immer die kleine Unschuldige. Das nagte schon etwas an Belle, denn sie kam sich häufig so vor, als wären ihre Geschwister etwas besonderes und sie nicht.
Alles in allem hatte sie aber eine glücklich ganz normale Kindheit. Ihre Eltern verdienten gut und reichlich und so besuchten ihre Kinder immer eine Privatschule. Geldsorgen hatten sie nie und auch die Ehe ihrer Eltern verlief glücklich.
Schon früh begann Belle viel Sport zu treiben um sich die Anerkennung ihrer Eltern zu sichern. Schon als kleines Mädchen war sie vom Eiskunstlauf fasziniert und so begann sie bereits mit vier Jahren mit dieser Sportart. Bald kamen Turm- und Trampolinspringen dazu.
Sie war gut und trainierte viel, was ihr auf unzähligen Wettkämpfen eine Menge Medaillen, Pokale und Urkunden einbrachte.
Doch dann kam ihr sechzehnter Geburtstag, der alles ändern sollte. Der Tag brach schön an und die Sonne lachte an diesem Neujahrsmorgen vom strahlend blauen Himmel und doch war Belle alles andere als fröhlich. Denn ihr Vater war auf Geschäftsreise und ihre Mutter musste aufgrund der vielen Notfälle im Krankenhaus arbeiten. Brian und Melanie waren beide auf einer Skifreizeit und sollten erst am Nachmittag nach Hause kommen.
So war nur Mrs. Li anwesend, die alte japanische Haushälterin. Jene hatte mit viel liebe einen Geburtstagskuchen für ihr kleines Glöckchen gebacken. Der einzige Lichtblick an diesem Tag.
Als ihre Geschwister ziemlich kaputt von der Reise nach Hause kamen ignorierten sie Belle mehr oder weniger einfach, denn sie hatten vergessen was heute für ein Tag war und wollten eigentlich nur schlafen.
So zog sich Belle samt Kuchen unglücklich in ihr Zimmer zurück und nur Mrs. Li sah die stillen Tränen. Doch da Belle ihr verboten hatte etwas zu sagen schwieg sie. Am späten Abend als Mrs. Li bereits gegangen war kamen Belles Eltern wieder nach Hause, aber beide nahmen den hoffnungsvollen Blick ihrer Tochter nicht war. Und so baute sich eine unglaubliche Wut in Belle auf. Niemand hatte an sie gedacht, niemand aus ihrer Familie liebte sie wirklich. Diese und ähnliche Gedanken schossen ihr durch den Kopf und so explodierte sie dann – und der Schatten begann zu leben. Rasend schnell füllte sich die ganze Wohnung mit Schwärze und aus jener Schwärze schlängelten sich Arme aus reinem Schatten. Jene Arme erwürgten nach und nach jedes Mitglied von Belles Familie und brachen die Haustür aus den Angeln.
Gnädiger Weise wurde Belle selbst bewusstlos und hatte sich ohne es wirklich zu merken in den Schatten unter ihrem Bett verkrochen. Als die Polizei am nächsten Tag kam, fanden die drei Leichen, eine tödlich verletzte und die bewusstlose Belle. Melanie und Belle wurde ins Krankenhaus gebracht, wo Melanie bald starb. Da Mrs. Li die einzige Vertraute in Belles Umgebung war, war sie es die das vollkommen verstörte Kind aus dem Krankenhaus holte. Sie erinnerte sich an nichts mehr des vergangenen Tages und war vollkommen verzweifelt.
Als Mrs. Li die Zeichnung auf dem handgelenk des Kindes entdeckte wurde sie blass. Denn sie kannte es. In ihrer Familie gab es eine Legende dazu und sie wusste, dass Belle eine Schattenformerin war. Eine Dämonin wie es in den Legenden hieß, aber trotzdem nahm die alte Asiatin das Kind bei sich auf bis dieses wieder halbwegs auf den Beinen war.
Dann packten sie zusammen ihre Sachen und gingen nach Inverness Schottland. Dort lebten die Eltern von Jonas und sie nahmen Belle und Mrs. Li in ihr Haus auf. Belle brauchte lange um sich von dem Schock zu erholen und so blieb sie beinah 2 Jahre zu Hause. Sie bekam Privatunterricht, erreichte bei diesem allerdings nur ein Schuljahr Stoff und muss so wohl eine Klasse wiederholen. In dieser Zeit entdecken ihre Großeltern die besonderen Fähigkeiten ihrer Enkelin. Und nun, nachdem sie all das Schreckliche verdaut hatte und ihr Großvater von der Schule wusste, denn er war selbst ein Mutantensympathisant, sollte sie eben jene Schule besuchen und dort auch leben....



Avatar: Laurence Welsh

_________________
Schatten in der Dunkelheit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: X-istence Member - Marie Annabelle Kea Carmichael
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Juli 2009, 18:06 
Shadow
Shadow
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 18
Geschlecht: weiblich
Alter: 20
Beruf: Studentin der Psychologie / Fernstudium
Wohnort: Inverness Institute for Gifted Youngsters, Lehrertrakt

Belle ist in den letzten zwei Jahren gereif und zu einer selbstbewussten, wenn auch stillen jungen Frau gereift. Das Mädchenhafte hat sie fast komplett hinter sich gelassen. Sie streift des öfteren durch das Institut, hält sich aber auch sehr viel in ihren Räumen auf, da der Ehrgeiz sie doch zu guten Leistungen antreibt. Auch das Training mit den Trainees und den vollwertigen Mitgliedern beschäftigt sie einigermaßen.

Ihre Gabe scheint inzwischen voll ausgeprägt zu sein und Belle ist in der Lage erstaunliche Kunststücke zu vollbringen. Momentan arbeitet sie lediglich an der Zeit und der Intensität, die sie die Schatten manipulieren kann.

_________________
Schatten in der Dunkelheit


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker